Filta Fry

Ausgezeichnetes Frittieröl-Recyling

Der mobile Fritteusen-Service Filta Fry wurde im Januar mit dem Deutschen Exzellenz-Preis 2018 ausgezeichnet. Gewürdigt wird damit die Idee, Frittieröl zu reinigen und weiter zu verwenden.
Das Team des norddeutschen Start-ups misst in regelmäßigen Abständen die Qualität von Frittieröl im Einsatz vor Ort. Mit mobilen Mikrofilter-Systemen werden bis zu 99 Prozent der Nahrungsmittelreste und gesundheitsschädlichen Kohlenstoffreste aus dem gebrauchten Öl herausgefiltert, so das Unternehmen. Gastronomen sollen damit bis zu 50 Prozent Kosten einsparen können; Ressourcen und Umwelt werden geschont.

Frittieröl-Recycling spart Ressourcen

Laut Filta Fry nutzen bislang über 100 Gastrobetriebe in Deutschland den Filterservice, darunter die Caterer Aramark und Sodexo sowie das Studierendenwerk Stuttgart. Insgesamt wurden demnach innerhalb eines Jahres ca. 100.000 Liter Frittieröl eingespart inklusive des dafür nötigen Transports und der Verpackung.

Neuer Preis als Innovations-Treiber

Der Deutsche Exzellenz-Preis wurde am 18. Januar erstmalig in Frankfurt am Main verliehen. Mehr als 150 Unternehmen hatten sich bis 11. November 2017 um die Auszeichnung beworben. Die Jury bewertete die Leistungen nach Kriterien wie gesellschaftlicher Nutzen, Innovationsgrad, Nachhaltigkeit sowie Zukunftsfähigkeit und Service. Der Preis wurde vom Deutschen Institut für Service-Qualität (DISQ) und dem DUB Unternehmer-Magazin ausgelobt und steht unter der Schirmherrschaft des ehemaligen NRW-Ministerpräsidenten Wolfgang Clement.

www.deutscherexzellenzpreis.de
www.filtafry.de




stats