CF Gastro

Austernpilze – zweistelliges Absatzplus

Austernpilze machen aktuell Karriere in der Gastronomie. Sie gehorchen dem Trend leichter, gesunder Kost. Und: Panierte Austernpilze finden sich auf so mancher Speisekarte statt eines Schnitzels. Also die vegetarische Alternative!
Austernpilze, auch bekannt als Kalbfleischpilze, findet man fast überall auf der Welt. Wild gewachsen oder gezüchtet. Sie verdanken ihren Namen ihrem Aussehen - wie das Fleisch der Auster.

Der Austern-Seitling ist eine Pilzart aus der Familie der Seitlingsverwandten. Das Fleisch ist weiß, selten bräunlich, riecht angenehm und hat jung eine weiche Konsistenz. Austernpilze werden in Großmengen kultiviert, ihre Beliebtheit in der Gastronomie wie in Privathaushalten hat in den letzten Jahren signifikant zugenommen.

So CF Gastro (Frische mit System) – Liefer-Profi für Salat, Gemüse, Früchte & Co. mit einem jährlichen Gesamtvolumen von knapp 500 Mio. € Nettoumsatz.

Das Unternehmen setzt im Jahr 2014 weit über 100 t Austernpilze ab.

Der 1998 gegründete Verbund inhabergeführter mittelständischer Unternehmen offeriert ein breites Programm an Salat, Obst und Gemüse aus deutscher Erzeugung. Aber auch ausgesuchte Produkte von Lieferanten aus dem Mittelmeerraum sowie exotische Erzeugnisse, daneben küchenfertige Convenience sowie ein Frischesortiment von Antipasti bis Feinkostsalate und Molkereiprodukte gehören zum Angebot.

www.cfgastro.de



stats