TCPOS

Bargeldloser Pilotprojekt bei der SV Group

Der digitale Geldbeutel hält Einzug in den Betriebsrestaurants der SV Group  in der Schweiz. Ein erster Pilotversucht startet im Personalrestaurant am neuen Hauptsitz der Schweizerischen Post in Bern.  Ab kommenden Sommer sollen Gäste in verschiedenen SV Restaurants und Mensen in der ganzen Schweiz mit der integrierten Payment- und Shopping-App TWINT via Smartphone zahlen können.

Möglich macht es die vollständige Integration der App in die Kassenlösung von TCPOS. Beim digitalen Bezahlvorgang werden die Gäste identifiziert und die Abrechnung erfolgt in der zutreffenden Preiskategorie, beispielsweise für Mitarbeitender oder Studierender. „Eine solche Personalisierung ist eine Premiere bei einem öffentlichen Zahlungssystem“, ordnet TCPOS sein Angebot ein. In der App sind Marketingfunktionen wie Coupons und Stempelkarten integriert. TWINT benötigt keine Kredit- oder Debitkarten, funktioniert unabhängig von Telekomanbietern und ist auf allen gängigen iOS- und Adroid-Betriebssystemen einsetzbar.
Die TWINT AG wurde im vergangenen Sommer als Tochtergesellschaft der Post Finance AG gegründet. TCPOS ist nach eigenen Angaben führender Anbieter von IT-Lösungen für Unternehmen aus Gastronomie, Gemeinschaftsgastronomie, Einzelhandel und Freizeit. In der Schweiz betreibt das Unternehmen mehr als 7000 Kassenlösungen in Gastronomie und Einzelhandel. Die SV Group betreibt in der Schweiz insgesamt mehr als 300 Personalrestaurants, Mensen und weitere Gastronomiebetrieben.

http://www.tcpos.com/; http://www.twint.ch/; www.sv-group.com
 


stats