Bauscher und Hepp kooperieren im Vertrieb

Der Porzellanhersteller Bauscher, eine Marke der BHS Tabletop AG, und Hepp, ein international führender Premium-Anbieter von Tafel- und Serviergeräten, starten zum 1. Januar 2012 eine Vertriebskooperation für den deutschen Markt.
Die Verkaufsmannschaft von Bauscher soll künftig den flächendeckenden Vertrieb der Hepp-Produkte mit vorantreiben. In Zusammenarbeit mit dem qualifizierten deutschen Fachhandel agieren die beiden Unternehmen künftig als Vollanbieter mit einem Qualitätspaket aus hochwertigem Porzellan und Besteck. Die Kooperation umfasst die Kundensegmente Hotellerie, Gastronomie und gehobene Gemeinschaftsverpflegung. Der Vertrieb der Produktgruppe „Hospitala“ der Marke Hepp ist von der Kooperation ausgeschlossen. Die bisherige Zusammenarbeit von Bauscher mit der Besteckmarke Pinti endet zum 31. Dezember 2011. 
 
Bauscher mit Sitz in Weiden gehört im Fachhandel zu den stärksten und größten deutschen Porzellanmarken. Hepp aus dem baden-württembergischen Birkenfeld ist Deutschlands älteste Spezialfabrik für Bestecke und Serviergeräte, die sich damit auch vertriebsstrategisch neuen Zielgruppen öffnet.

www.bauscher.de
www.hepp.de


stats