Rational

Baut Produktionskapazitäten in Landsberg aus

Die Rational AG hat am 19. Juli den Grundstein für den Ausbau des Werks 3 im Frauenwald in Landsberg am Lech gelegt. Mit der Erweiterung des bestehenden Werkes soll die Produktionskapazität des bayerischen Unternehmens in den kommenden Jahren nochmals deutlich gesteigert werden.

Die Rational-Vorstände bei der Grundsteinlegung (v.l.): Dr. Axel Kaufmann (Vorstand Kaufmännischer Bereich), Dr. Peter Stadelmann (Vorsitzender des Vorstands), Oberbürgermeister Mathias Neuner, Markus Paschmann (Vorstand Vertrieb & Marketing), Peter Wiedemann (Vorstand Technik).

Derzeit sind bei dem Thermik-Spezialisten weltweit rund 1.900 Mitarbeiter beschäftigt, davon rund 900 am Standort Landsberg. Ausschließlich dort werden die Kombidämpfer gefertigt, die zum allergrößten Teil in den Export gehen: Der Auslandsanteil am Umsatz liegt bei 87 %. Vergangenes Jahr wurde in Landsberg der 750.000ste Kombidämpfer montiert. Für 2017 sind laut einer Unternehmensmeldung vom 11. Juli dieses Jahres Erlöse in der Größenordnung zwischen 680 und 692 Mio. € angestrebt (2016: 613 Mio. €).

Das Werk 3 wird nördlich der bestehenden Hallen um eine Fläche von 16.000 qm erweitert. Dafür werden rund 35 Mio. € in Gebäude und Anlagen investiert. Der Marktführer für Kombidämpfer schafft damit angesichts des anhaltenden Unternehmenswachstums noch bessere Rahmenbedingungen für die Produktion.

www.rational-online.de




stats