CF Gastro mit erstem Branchentreff in Berlin

Der Zusammenschluss von rd. 30 Frischehändlern aus ganz Deutschland versammelte sich Ende März erstmals zum Branchentreff in der Hauptstadt. An zwei Tagen präsentierten Produzenten aus dem Umland sowie nationale und internationale Aussteller des 'Kopfsalat' getauften Events den rd. 1.500 Fachbesuchern alles rund um Frische-Produkte sowie moderne Verpflegungs- und Beschaffungssysteme für Gastronomie, Catering und Gemeinschaftsverpflegung. Zugleich ging es um Themen wie Nachhaltigkeit und Regionalität – Trends, die auch der begleitende Fachkongress unter die Lupe nahm.

Der 1998 gegründete Verbund inhabergeführter mittelständischer Unternehmen offeriert ein breites Programm an Salat, Obst und Gemüse aus deutscher Erzeugung, aber auch ausgesuchte Produkte von Lieferanten aus dem Mittelmeerraum sowie exotische Erzeugnisse, daneben küchenfertige Convenience sowie ein Frischesortiment von Antipasti bis Feinkostsalate und Molkereiprodukte.
Unter dem Slogan 'Alles aus einer Hand' steht das Lieferantennetzwerk mit Sitz in Berlin für bundesweit flächendeckende Komplettlösungen nach einheitlichen Qualitätsstandards. Alle Partner des Verbundes arbeiten nach dem HACCP-Konzept, für Erzeuger sind Zer-tifikate, Audits und amtstierärztliche Bescheinigungen Pflicht. Gewährleistet wird eine verlässliche standortnahe Frische-Logistik im Übernacht-Rhythmus an 365 Tagen im Jahr. Gemäß dem Bekenntnis zur Nachhaltigkeit verstehen sich optimierte Liefertouren und ein Ressourcen schonendes Mehrwegsystem.

CF Gastro steht heute für mehr als 100 Mio. € Jahresumsatz. Bis zu 45 % der Erlöse werden mit Kunden aus der Gemeinschaftsver-pflegung realisiert, weitere 15-25 % entfallen auf den Care-Bereich, rd. 30 % auf die Gastronomie inklusive Systemgast-ronomie sowie die Hotellerie.

www.cfgastro.de




stats