Coca-Cola erwirbt Apollinaris

The Coca-Cola Company (TCCC) hat einen entsprechenden Kaufvertrag über Apollinaris mit der Lion Capital LLP und der Blackstone Group unterzeichnet. Die Akquisition des Apollinaris Geschäfts muss noch vom Bundeskartellamt genehmigt werden. Apollinaris wurde 1894 als Marke eingetragen und gehörte bislang der Lion/Blackstone-Tochter Apollinaris und Schweppes GmbH, Hamburg. Insgesamt erzielt Apollinaris mit seiner Quelle in Bad Neuenahr-Ahrweiler (Rheinland-Pfalz) ein Absatzvolumen von rund 195 Mio. Litern jährlich. Dies entspricht nach Angaben von Coca-Cola etwa sechs Prozent des Volumens von Coca-Cola Deutschland (3,3 Mrd. Liter 2005). Apollinaris mit Sitz in Hamburg und rund 470 Mitarbeitern wird künftig vom größten deutschen Coca-Cola Abfüller, der Coca-Cola Erfrischungsgetränke AG (CCE AG), geführt. Der Kauf umfasst auch das Heilwasser Heppinger. Die Lizenzrechte für die Marke Schweppes in Deutschland und Österreich werden von der Krombacher Brauereigruppe erworben. Die Vertriebsrechte von Orangina für diese beiden Länder werden ebenfalls von Krombacher übernommen. Sämtliche Produkte werden wie bisher am Standort in Bad Neuenahr-Ahrweiler abgefüllt werden. www.cocacola.de


stats