Corona-Folgen

Biermarkt schrumpft um mehr als 500 Millionen Liter

Vor allem der fehlende Absatz in der Gastronomie und bei Events machte sich bemerkbar.
IMAGO / agefotostock
Vor allem der fehlende Absatz in der Gastronomie und bei Events machte sich bemerkbar.

Die deutsche Brauwirtschaft verliert im Corona-Jahr 5,5 Prozent ihres Marktvolumens. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, haben vor allem die Monate April, Mai und November tiefe Löcher in die Bilanzen der Brauer gerissen. Ernüchternd ist auch die Langzeitbetrachtung: In knapp 30 Jahren ist der deutsche Biermarkt um fast ein Viertel geschrumpft.

Rund 8,7 Milliarden Liter haben die in Deutschland ansässigen Brauereien im Corona-Jahr 2020 verkauft. Damit schrumpft die Branche, die ohnehin a

Jetzt kostenfrei registrieren und sofort alle FS+ Artikel kostenfrei lesen!

Die Registrierung beinhaltet die Newsletter am Morgen, Eilmeldung, Rankings und FS+.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats