Edeka startet Lieferservice für Schweizer Gastronomen

Das deutsche Handelsunternehmen Edeka hat den Schweizer Foodservice-Markt ins Visier genommen. Mit der Tochter Edeka C+C Großmarkt GmbH in Balingen will man die Schweizer Grenze überwinden und dem etablierten Foodservice-Duopol Migros und Coop Paroli bieten.

Im süddeutschen Raum betreibt das Unternehmen 22 C+C-Märkte die auf die Bedüfnisse von Hotellerie, Gastronomie, Heimen, Kliniken, Gemeinschaftsverpfleger und Catering-Unternehmen abgestimmt sind. Etwa die Hälfte des Geschäftes entfällt auf Zustellservice.

Wegen des abgeschotteten Agrarmarktes liefert Edeka aus Balingen keine Frischware in die Schweiz. Das übrige Sortiment, das derzeit aus rund 1000 Artikeln besteht, zeichnet sich durch deutliche Preisvorteile gegenüber den etablierten Anbietern aus. Derzeit beherrschen Coop und Migros den Schweizer Foodservice-Markt über ihre Töchter Prodega, Howeg, Bell, Scana und Mérat.

www.union-sb.de
  

stats