Transgourmet

Einheitliches Branding für Cash & Carry-Sparte

Transgourmet Central & Eastern Europe hat den Markenauftritt seiner C+C Sparte Fegro/Selgros (Neu-Isenburg) neu gestaltet. Firmierten zuvor national 29 Abholmärkte unter Selgros Cash & Carry sowie 14 unter Fegro Cash & Carry, tragen seit Mai 2014 auch in Deutschland alle Märkte einheitlich den Namen Selgros – so wie alle 42 im europäischen Ausland bestehenden Märkte. Die Marke Fegro wird nicht weitergeführt.

Das neue Selgros-Logo präsentiert sich in den traditionellen Transgourmet-Farben rot und Weiß, erweitert um das rote Transgourmet-Oval mit weißem Besteck. Damit tritt Transgourmet Central & Eastern Europe - einer der führenden Multi-Channel-Anbieter im zentral- und osteuropäischen Zustell- und Abholgroßhandel - in Deutschland mit einer einheitlichen Bildmarke auf.

Die Foodservice-Sparte hatte bereits im Januar 2014 von Rewe-Foodservice auf Transgourmet umgeflaggt. Mit dem neuen Logo für die C+C Sparte wird die Zusammengehörigkeit der beiden Vertriebsschienen auch nach außen hin deutlich. Die Umstellung soll bis März 2015 abgeschlossen sein.

Die 43 Selgros Cash & Carry-Märkte in Deutschland führen auf einer durchschnittlichen Verkaufsfläche von 10.000 qm rund 50.000 Artikel im Food- und Non-Food-Segment.

www.transgourmet.de




stats