Eis am Stiel feiert 90. Geburtstag

Als sich im Jahr 1923 der Amerikaner Harry B. Burt ein an einem Stöckchen gefrorenes Vanilleeis samt Schokoladenüberzug patentieren ließ, ahnte er nicht, welch bahnbrechende Erfindung er damit für die Welt der Genießer auf den Weg gebracht hatte. Ob bei Kindern, Jugendlichen oder Erwachsenen, Eis am Stiel erfreut sich auch nach 90 Jahren größter Beliebtheit. In Deutschland ist es inzwischen mit rund einer Milliarde verkauften Stück pro Jahr die uneingeschränkte Nummer eins bei den Kleineispackungen. Es folgen Eistüten, Sandwiches, Bechereis und Riegel.
Gründe für den Erfolg des Eisklassikers sind zunächst die unkomplizierte Handhabung ohne Teller oder Löffel sowie die flächendeckende Verfügbarkeit im Supermarkt, an der Tankstelle, am Kiosk oder im Kino. War Stieleis in seinem Ursprung eher das typische Eis für Kinder, haben über die Jahrzehnte auch immer mehr Erwachsene Gefallen an der praktischen Erfrischung für zwischendurch gefunden. Ein Stieleis gehört für die Eisschlecker daher mittlerweile nicht mehr nur zum Sommer wie der Besuch des Freibades, des Zoos oder des Freizeitparkes, sondern es wird von seinen Fans auch in den kühleren Jahreszeiten mit viel Freude genossen.

Beigetragen zu der überragenden Erfolgsgeschichte des Stieleises hat aber auch die schier unerschöpfliche Innovationsfreude der Hersteller. Vom Klassiker Vanille- oder Schokoladeneis mit Überzug bis zu hochwertigen Lifestyle-Produkten ist für jeden Geschmack etwas dabei. Fruchtüberzüge, die Verwendung verschiedener Schokoladensorten wie Vollmilch-, Zartbitter- oder weiße Schokolade, knackige Schokoladenstückchen oder besondere Einschlüsse in dem Überzug wie Mandeln oder Kokossplitter, der Einsatz von Nüssen aller Art sowie ausgefallene Geschmackssorten bieten den Verbrauchern heute abwechslungsreiche Genusserlebnisse – und das an 365 Tagen im Jahr.

Die deutschen Verbraucher haben 2012 505,7 Mio. l Speiseeis aus industrieller Herstellung verzehrt. Davon waren 229 Mio. l Eis in Kleinpackungen (Impulseise und Multipackungen) wie Stieleis, Hörnchen, Becher oder Riegel. Die verkaufte Stückzahl von Eis am Stiel betrug 2012 rund 1 Milliarde. Die Unternehmen der deutschen Speiseeisindustrie beschäftigen rund 5.000 Mitarbeiter. Der Pro-Kopf-Verbrauch an Speiseeis insgesamt inklusive des handwerklich hergestellten Speiseeises in Eisdielen, Konditoreien usw. ist im Jahr 2012 von 7,6 auf 7,7 l leicht gestiegen.

www.markeneis.de



stats