Kahla Porzellan

Erfolgreiches Jubiläumsjahr 2014

Mit einem Gesamtumsatz von 30 Mio. € wuchs die Kahla Thüringen Porzellan GmbH 2014 unter anderem Dank mehrerer Sonderaufträge aus dem In- und Ausland um 36 %. In allen drei Geschäftsbereichen – Haushaltsporzellan, Professional (Hotellerie/Gastronomie) und Artvertising (Werbeporzellan) – konnte entgegen dem Branchentrend ein Plus verzeichnet werden.
 
Dies bilde einen besonders schönen Abschluss des vergangenen Jahres, in dem das Jubiläum '170 Jahre Porzellanherstellung in Kahla' gefeiert wurde, so das Familienunternehmen. Durch mittlerweile 91 Designpreise seit der Neugründung 1994 sieht man sich darin bestätigt, dass das Unternehmenscredo 'Design mit Mehrwert' weiterhin die richtige Strategie ist. Allein sieben davon hat Kahla im vergangenen Jahr seiner Innovation Magic Grip zu verdanken.
 
So überzeugte das patentierte Porzellan mit integriertem Silikonfuß, der verhindert, dass das Geschirr wegrutscht, klappert oder die Oberfläche zerkratzt, die Jury-Mitglieder des renommierten red dot award 2014 des Design Zentrums Nordrhein-Westfalen. Weitere Auszeichnungen sind unter anderem der Design Plus 2015, der Interior Innovation Award 2015 und der Promotional Gift Award 2015.
 
Holger Raithel, Geschäftsführender Gesellschafter, blickt zuversichtlich in das Jahr 2015: „Mit der gelungenen Einführung von Magic Grip setzt Kahla weiter auf eine konsequente Ausrichtung innovativer Produkte und designorientierter Themenwelten.“ Für die weltweit größte Konsumgütermesse 'Ambiente' in Frankfurt am Main Mitte Februar kündigt Raithel eine Sortimentserweiterung des innovativen 'Flüsterporzellans' an.
 
Auch die Nachwuchsförderung weiterhin auf dem Programm. Vom 15. Juni bis 11. Juli 2015 veranstaltet die Günther Raithel Stiftung den 6. Internationalen Porzellanworkshop KAHLA-Kreativ. Aus insgesamt 108 Bewerbungen wählte eine Fachjury Anfang Dezember sieben deutsche und fünf internationale Teilnehmer für die begehrten 12 Plätze des Workshops aus. Unter dem Motto 'WandelLust' werden im Sommer acht Designer, zwei Künstler und zwei Studenten vier Wochen lang in den Produktionshallen des Unternehmens frei mit dem Werkstoff Porzellan experimentieren können. Den Abschluss bildet ein Forum, auf dem die entstandenen Arbeiten am 10.7.2015 der Presse und geladenen Gästen präsentiert werden.
 
www.kahlaporzellan.com
 


stats