Transgourmet

Erwirbt FrischeParadies von Dr. Oetker

Der Belieferungs- und Abholgroßhandels-Spezialist Transgourmet übernimmt 100 % der Anteile an der FrischeParadies-Gruppe, führend im Sektor hochwertiger Lebensmittel und Delikatessen im Zustell- und C&C-Geschäft mit aktuell 10 Standorten in Deutschland und Österreich und mehr als 600 Mitarbeitern. Die Übernahme erfolgt vorbehaltlich der Zustimmung der Kartellbehörden.
Die Tochter der Dr. August Oetker KG mit Hauptsitz in Frankfurt/Main zählt zu den bekanntesten Lebensmittelhändlern Deutschlands im ultrafrischen und Premium-Segment. Das Sortiment umfasst mehr als 12.000 nationale und internationale Spezialitäten aus über 70 Ländern. Bedient werden vor allem die gehobene Gastronomie, die Hotellerie, der Lebensmittelgroßhandel, der Delikatessenhandel und Cateringunternehmen.

Mit dem Erwerb der FrischeParadies-Gruppe stärkt Transgourmet seine Position im Kundensegment Gastronomie und wertet die Kompetenz im Premiumbereich weiter auf. Mit den beiden erfolgreichen Vertriebsschienen Cash & Carry und Zustellung biete Transgourmet Central & Eastern Europe ideale Voraussetzungen für die Fortführung des Erfolgskurses der FrischeParadies-Gruppe, kommentiert das Unternehmen die Transaktion.

Aus Branchenkreisen ist zu hören, dass auch Deutsche See im Bieterreigen dabei war. Trotz eines, wie es heißt, starken Angebots inklusive Jobgarantie für alle rd. 600 Mitarbeiter von FrischeParadies ging der Zuschlag an die Schweizer.

Von Basel als Hauptsitz aus steuert die Transgourmet Holding AG, Teil der Coop-Gruppe, die Aktivitäten des mittlerweile zweitgrößten Unternehmens im europäischen Belieferungs- und Abholgrosshandel. Dazu zählen in der Schweiz Prodega/Growa/Transgourmet, Selgros Cash & Carry in Deutschland, Rumänien, Polen und Russland, Transgourmet Deutschland und Transgourmet France.

www.transgourmet.de www.frischeparadies.de







stats