Service-Bund

Fast 400 Teilnehmer beim 13. Campus Culinaire

Der Kreativ-Workshop des Service-Bund versammelt einmal im Jahr für zwei Tage Profi-Köche aus ganz Deutschland. Die 13. Ausgabe des Campus Culinaire fand vom 14. bis 16. September in Seeheim im Lufthansa Training & Conference Center statt – knapp 400 Profi-Köche und Gastro-Fachleute nutzten den Event zum Lernen und zum fachlichen Austausch.
Neben verschiedensten Workshops, Praxisübungen und Vorträgen boten auch die Abendveranstaltungen dafür reichlich Gelegenheit. Diesjähriges Motto des Campus Culinaire: ‚Unverwechselbarkeit‘ – mit gutem Grund gewählt. Denn nur wer es schafft, seinen Namen zur Marke zu machen, hat am Markt Bestand.

Für diese Botschaft standen Top-Referenten und Akteure wie TV-Koch Kolja Kleeberg und Vegan-Koch Björn Moschinski sowie allen voran der weltweit bekannte Sternekoch Marc Haeberlin. Als Botschafter des guten Geschmacks berichtete er von seinem Handwerk, aber auch über Marketingstrategien seines renommierten Hauses im Elsass.

Dass Unverwechselbarkeit vor allem auch Mut erfordert, machte Ex-Hangar 7-Chef Roland Trettl deutlich: „Dinge nicht einfach machen, weil man sie schon immer so gemacht hat, sondern den Mut aufbringen, auch mal Sachen in Frage zu stellen.“

Moderiert von Otto Koch und Stefan Marquard als Präsidenten des Campus Culinaire, lieferte der Event Denkanstöße auch zu weiteren Themen, die vielen Teilnehmern am Herzen liegen: Wie gewinnt man qualifiziertes und engagiertes Personal – auch in ländlichen Gegenden? Was kann man tun, um den Nach-
wuchs für die Branche zu begeistern? Wie schafft man es, sein Haus immer wieder voll zu kriegen?

Mit Know-How und Lernimpulsen, Netzwerk-Plattformen und natürlich den passenden Produkten für die Profi-Küche samt umfassendem Service unterstützt der Service-Bund die Akteure im Außer-Haus-Markt. Vor mehr als 40 Jahren gegründet, ist der Service-Bund heute mit knapp 40 Standorten im gesamten Bundesgebiet vertreten. So ist die Balance zwischen regionaler Nähe und nationalen Konzepten gewährleistet.

Dafür stehen insbesondere die Eigenmarken des Verbunds, darunter neben dem Klassiker Servisa auch FleischPlus, FischPlus, Rodeo Ranch Quality, Gastrovinum oder – ganz neu – Mermaid; stets gemeinsam mit zuverlässigen Partnern entwickelt und unter ständigen Qualitätskontrollen produziert.

www.servicebund.de





stats