Vogeley

Finalisten zeigten ihr Können

Unter dem Motto „Natürlich kreativ“ startete dieses Jahr erstmalig der Kochwettbewerb der Firma Vogeley zu dem alle Kunden und Interessierte eingeladen waren sich zu bewerben. Aus vielen Bewerbern kamen die Finalisten in Radolfzell zusammen, um ihr Können unter Beweis zu stellen. Die Gewinner heißen Linda Weyrauch und Anton Picherer.

Die Aufgabe lautete; ein saisonales Menü zu kreieren und zu kochen, das in jeder Menükompenente den Texturgeber von Supro enthält. Das außergwöhnliche an dem Produkt ist, dass der Texturgeber rein auf natürlicher Basis ist und außer Wasser und Albedo, dem weißen der Zitrusfrucht nichts enthält. In zwei Kategorien, Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung, traten die Finalteilnehmer gegen einander an. Bewertet durch die hochkarätig besetzte Jury unter der Schirmherrschaft von Andreas Becker, dem Präsident des Verbandes der Köche.

Durchsetzen konnte sich in der Kategorie Gastronomie Anton Picherer aus dem Chiemseer Raum mit seinem Menü „Lasagne von zweierlei Spargel mit Bärlauchschaum / Chiemseer - Renkenfilet auf Gemüserisotto mit Morcheln / Variation von Erdbeere und Rhabarber“. In der Kategorie Gemeinschaftsverpflegung überzeugte Linda Weyrauch, stellvertretende Küchenleiterin der Vereinigten Hospitien in Trier mit ihrem Menü zur vegetarischen Schluckkost  „ Bärlauch- Cappuccino / Veggieburger / Schwarzwälder Kirsch neu interpretiert“. Den beiden Gewinnern winkt eine spannende Trend-Expedition mit dem Gastronomieexperten Pierre Nierhaus nach London. Weitere Informationen zum Texturgeber finden Sie unter www.vogeley.de
stats