Bremen

Fish international und Gastro Ivent zeigen Trends

Wie kommt der Megatrend 'Streetfood' in die klassische Restaurant- und GV-Küche? Die Antwort zählt zu den zentralen Themen der Fish International vom 14. bis 16. Februar 2016 in der Messe Bremen. Denn durch die einzige deutsche Fachmesse für Fisch und Seafood zieht sich ein Leitgedanke wie ein roter Faden: „Neben Produkten und Technologien zeigen wir unseren Besuchern, wie sie noch mehr Verbraucher für Fisch und Meeresfrüchte begeistern können“, verspricht Sabine Wedell, Projektleiterin der Messe Bremen für die Fish International.
Auch in ihrer 15. Auflage ist die dreitägige Veranstaltung ein wichtiger Treffpunkt für die gesamte Branche von Erzeugung, Verarbeitung und Handel bis zur Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung. Ergänzt wird die Bandbreite der fish international durch die Gastro Ivent. Sie bringt die Besucher auf den Geschmack für aktuell Trends, die in den Großstädten bereits für Furore sorgen.

Welches Potenzial und welche Innovationen darin für die klassische Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung stecken, ist auf der Messe in der 'Streetfood-Corner', der 'Crafted Area' und der 'Coffee Style-Zone' zu sehen. In der 'Crafted Area' lüften Trendsetter das Geheimnis, wie sie mit  'Craft Drinks' nicht nur ein junges Publikum, sondern auch die klassische Zielgruppe erfolgreich ansprechen.

In der 'Coffee Style Zone' zeigen namhafte Barista, was richtig guten Kaffee ausmacht. Ähnlich wie Craft Drinks stehen Kaffeespezialitäten aus Handfilter und Siebträgermaschine bei einer neuen Gästegeneration hoch im Kurs. An der 'Streetfood-Corner' treffen sich schließlich alle, die Gefallen an den hippen Varianten von Fish & Chips, Burger und Hotdogs und ihrem Geschmack der großen, weiten Welt finden.

Sowohl die Gastro Ivent als auch die Fish International zeigen die Techniken und Gerätschaften, die für die Teilhabe am Trend notwendig sind. Zu den Neuheiten zählt beispielsweise der 'Tandoor'. Ein Bremerhavener Ladenbauer präsentiert den traditionellen, indischen Ofen, wie er in der Outdoor-Gastronomie zum Einsatz kommen kann. Erste Anwendungen wie bei Gosch auf Sylt haben das enorme Potenzial des Tandoors deutlich gemacht.

In der Probierküche gibt es spannende neue Produkte – die Spitzenköche- und Köchinnen zeigen hier, was man mit Krustentieren, Muscheln, Fleisch und Co in der Küche zaubern kann. Beim Tasting erfahren Besucher alles über die Produkte und ihre Zubereitung. ASC und MSC stellen ihr neues Pilotprojekt vor. Sie bieten Lösungen, wie Gastronomen sich unkompliziert mit Labels in Sachen Umwelt und Rückverfolgbarkeit ausweisen und dies ihren Gästen zeigen können.  

Für alle Messen gilt ein gemeinsames Ticket. Die Fisch- und die Gastro-Messe sind Sonntag und Montag von 10 bis 18 Uhr, Dienstag von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Die Fachmesse der Fleischer Einkauf AG findet mit vielen Themen rund um Fleisch und Wurstwaren zu den genannten Öffnungszeiten am Sonntag und Montag statt. Sie erwartet ihre Kunden in Halle 7.

Die Gastro Ivent bietet in der Halle 6 Impulse und Lösungen für die Gastronomie. Hier sind modernste Kassensysteme, Kücheneinrichtungen, hochwertige Lebensmittel, Getränke und vieles mehr zu finden. Spitzenköchinnen – 'Chefs on High Heels' – veranstalten Tastings, große Themen sind auch Streetfood und Kaffee.

www.gastro-ivent.de
www.fishinternational.com


stats