KIN-Lehrgang

‘Food Business Management’

In Zusammenarbeit mit der Steinbeis Business Academy bietet das KIN-Lebensmittelinstitut ab Juli die Qualifizierung ‘Food Business Management‘ mit dem Schwerpunkt ‘Processing & Quality‘ an. Vier Module vermitteln das notwendige Fachwissen für die Praxis, um wirtschaftliche und technologische Prozesse im Lebensmittelbetrieb zusammenzuführen.
Lebensmittel- und Verpackungstechnologie sowie Produktentwicklung sind zentrale Themen der Weiterbildung ‘Food Business Management‘, ebenso wie Qualitätsmanagement und Lebensmittelqualität, Produkt- und Innovationsmanagement sowie Produktions- und Prozessmanagement. Die Qualifizierung richtet sich an betriebswirtschaftlich vorgebildete Fachkräfte in der Lebensmittelindustrie, die mit technologisch erklärungsbedürftigen Produkten zu tun haben oder die sich auf Managementaufgaben vorbereiten wollen. Der Zertifikatslehrgang befähigt beispielsweise zum Einsatz als Category oder Account Manager sowie im Produkt- oder Qualitätsmanagement oder zur Abteilungsleitung in der Produktentwicklung und den genannten Bereichen.

Die komplette Qualifizierung umfasst 22 Präsenztage, die in 10 Blöcken jeweils donnerstags oder freitags bis samstags stattfinden. Dabei erstreckt sich die Verteilung der Module über einen Zeitraum von 12 bis 15 Monate. Beim Absolvieren des Gesamtpakets inklusive einer Projektstudienarbeit erhalten die Teilnehmer ein Hochschulzertifikat und 31 ECTS-Punkte zur möglichen Anrechnung auf ein weiterführendes Studium. Die Module sind auch einzeln buchbar, ein Einstieg ist daher jederzeit möglich. Das erste Modul mit dem Thema ‘Qualitätsmanagement und Lebensmittelqualität‘ findet am 15. und 16. Juli statt.

Zugangsvoraussetzung ist ein abgeschlossenes BWL-Grundlagenstudium oder eine absolvierte IHK-Fortbildung zum Betriebswirt, auch Studienabbrechern steht die Teilnahme offen. Die Kosten des Lehrgangs betragen 6.900 EUR.

www.kin.de

stats