Veganfach

Gelungene Premiere in Köln

Als wichtige Business-Plattform habe sich die erste Veganfach der Koelnmesse erwiesen. Der Veranstalter berichtet von 1.000 internationalen Fachbesuchern aus Industrie, Handel und Gastronomie. Weitere 3.000 Endverbraucher informierten sich bei 137 Ausstellern aus 15 Ländern über das vegane Angebot. Auf großes Interesse stieß am ersten Messetag auch das Rahmenprogramm auf dem „Grünen Sofa“.
Unter dem Titel „Ernsthafter Trend oder Medienhype?“ referierten und diskutierten beispielsweise der prominente Vegankoch und Autor Björn Moschinski zum Thema „Geiler Geschmack braucht kein Fleisch“. Danach wurde vegane Praxis aus unterschiedlichen gastronomischen Bereichen vorgestellt. Mathias M. Meyer, kommissarischer Geschäftsführer und Leiter Hochschulgastronomie des Studierendenwerks Erlangen-Nürnberg, sprach für eine Mensa, die bereits zum zweiten Mal zur vegan-freundlichsten in Deutschland gekürt wurde.

Nicht nur Veganer gehören zur Zielgruppe

Christian Kuper, Geschäftsführer von Vincent Vegan Lovefood zeigte auf, wie mit einem veganen Streetfood-Angebot gleich zwei Nischen belegt werden. Peter Zodrow, Geschäftsführer von Sattgrün in Düsseldorf erläuterte den Erfolgscode für vegane Systemgastronomie.

In allen Beiträgen, wie auch in der anschließenden Diskussionsrunde mit Moderatorin und gv-praxis-Redakteurin Claudia Zilz wurde deutlich, dass sich die Zielgruppe für vegane gastronomische Angebote nicht auf die hierzulande zwischen 900.000 und 1,3 Millionen geschätzte Zahl der Veganer beschränkt. Gut zubereitetes veganes Essen sei nicht nur die 7,5 Millionen Vegetarier interessant, sondern auch für Flexitarier und Menschen mit Anspruch auf eine gesunde und ökologisch vertretbare Ernährungsweise. Damit seien etwa 50 Prozent der Gäste potenzielle Abnehmer veganer Angebote.

Bei weiteren Veranstaltungen präsentierte beispielsweise der französische Shooting-Star der veganen Szene, Sébastien Kardinal, eine „vegan sausage“-Kochshow und die Fernsehmoderatorin und Buchautorin Katharina Kuhlmann sprach mit innovativen Unternehmern und Promis über ihre Erfahrungen mit einem Leben ohne tierische Produkte.

Die nächste Veganfach findet vom 3. bis 4. November 2017 wieder in Köln statt.

www.veganfach.de




stats