Frischli/Wiesehoff

Gemeinsamer Vertrieb ist gestartet

Nachdem Ende 2016 die Vertriebskooperation zwischen den Frischli Milchwerken und der Sahnemolkerei H. Wiesehoff  beim Bundeskartellamt beantragt worden war, startet jetzt der gemeinsame Vertrieb beider Produktsortimente.

Das Frischli-Sortiment an haltbaren Molkereiprodukten und Dessertspezialitäten für den Bereich Foodservice wird damit durch frische Molkereiprodukte ergänzt. Die breite Produktpalette des Frischespezialisten Sahnemolkerei H. Wiesehoff GmbH umfasst Milch, Buttermilch, Milchmix-Getränke, Joghurt, Pudding, Sahne, Crème fraîche, Schmand, Saure Sahne und Dickmilch. Die Lieferung für Großverbraucher ist in 1-, 5- und 10-kg-Eimern möglich, aber auch Becherware à 100 g, 125 g und 150 g. Alle Produkte von Wiesehoff sind frei von Gelatine und somit für die vegetarische Ernährung geeignet.

Frischli hat Minderheitsbeteiligung an Wiesehoff erworben

Die Frischli Milchwerke GmbH mit Stammwerk im niedersächsischen Rehburg-Loccum und zwei weiteren Milchwerken in Weißenfels (Sachsen-Anhalt) und Eggenfelden (Bayern) verstehen sich bereits in vierter Generation als Anbieter von hochwertigen Molkereiprodukten. Rund eine Milliarde kg Milch von 1.300 Erzeugern werden im Jahr verarbeitet. Mit insgesamt 750 Mitarbeitern erzielte das inhabergeführte Unternehmen im Geschäftsjahr 2015/2016 ein Umsatzvolumen von 500 Mio. Euro.
Wiesehoff ist mit einer jährlichen Milchverarbeitung von rd. 150 Mio. kg einer der wichtigsten Hersteller von Milchfrischprodukten für Großabnehmer aus dem Bereich Foodservice. Darüber hinaus werden wichtige nationale und internationale Lebensmitteleinzelhändler und Industriekunden beliefert. Das Unternehmen erzielte im Geschäftsjahr 2015 ein Umsatzvolumen von 83 Mio. Euro und beschäftigt am Unternehmenssitz und Produktionsstandort Schöppingen (Nordrhein-Westfalen) 180 Mitarbeiter. Im Rahmen der Vertriebskooperation hat Frischli eine Minderheitsbeteiligung an Wiesehoff erworben.

www.frischli.de | www.wiesehoff.com


stats