Metro

Gründerstudie Gastgewerbe zeigt hohe Zufriedenheit

Erstmals in Deutschland hat die Metro Gründerstudie die Gründungsmentalitäten von Selbstständigen im Gastgewerbe untersucht. Die Studie zeichnet ein überwiegend positives Bild: Mehr als drei Viertel der Gastronomen (77 %) sind in ihrer Selbständigkeit zufrieden oder gar sehr zufrieden. Fast zwei Drittel würden sich erneut für eine Selbstständigkeit in der Gastronomie entscheiden.

Wie die repräsentative Umfrage von Metro Cash & Carry gemeinsam mit der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) ergab, sind 54 % der Befragten aus Gastronomie, Hotellerie und Catering so zufrieden, dass sie alles genau so wieder machen würden. Fast 90 % der Selbstständigen brachten große Leidenschaft für ihr Geschäft zum Ausdruck.

Zu den wichtigsten Motiven für den Schritt in die Selbständigkeit zählen der Wunsch nach Unabhängigkeit und Selbstverwirklichung, die Umsetzung eigener Ideen sowie der Drang, etwas für die Allgemeinheit zu tun. In diesem Zusammenhang ist es 70 % der Befragten wichtig, neue Arbeitsplätze zu schaffen und den Menschen in der Region auf diese Art etwas zurück zu geben. Für 87 % der Neuunternehmer ist Autonomie das entscheidende Kriterium für das Wagnis der Selbständigkeit gewesen.

Größtes Problem in der Selbständigkeit ist der Mangel an qualifizierten Fachkräften (79 %), damit liegt der Mitarbeitermangel deutlich vor den Herausforderungen durch bürokratische Hürden oder Steuerbelastung. 51 % der Befragten stimmen der Aussage zu, dass sie sich letztlich um alles selbst kümmern müssen.

Ausgeprägt ist das Selbstvertrauen: 88 % der Selbständigen glauben an ihren beruflichen Erfolg. Und immerhin 65 % verfolgen das Ziel, den Kunden glücklich zu machen.

Die sehr hohe Zufriedenheit trotz vielerlei Belastungen, die von den Ergebnissen der Studie belegt wird, ist bemerkenswert – und damit auch eine gute Nachricht für die mehr als zwei Millionen Menschen in Deutschland, die von einem eigenen Café, Restaurant oder Hotel träumen.

Das Gastronomiegewerbe gehört – neben dem Handwerk und Handel – zu den drei beliebtesten Gründerbranchen in Deutschland. Im Jahr 2013 arbeiteten rd. 1,7 Mio. Menschen im Gastgewerbe und erwirtschafteten einen Umsatz von fast 70 Mrd. € netto.

Metro C&C hat die Studie anlässlich seines 50. Geburtstages ins Leben gerufen. Im Fokus der Befragung stehen die Motivation, Ziele und Wünsche, Erwartungen und Herausforderungen für Unternehmer aus Gastronomie, Hotellerie und Catering im Hinblick auf ihre Selbständigkeit. Telefonisch befragt wurden im Zeitraum März bis April dieses Jahres 402 Unternehmensgründer (anonym) – mehrheitlich Gründer kleiner und mittlerer Unternehmen mit bis zu 20 Mitarbeitern und Jahresumsätzen von 100.000 € bis mehr als 500.000 €.

Die Broschüre zur Studie ist gedruckt erhältlich sowie auf www.50jahremetro.de/gruenderstudie als eBook sowie als PDF zum Download verfügbar, auf der Website stehen auch Video-Interviews mit Gründern, die von ihren Erfahrungen berichten.

www.metrogroup.de



stats