Vandemoortele

Gruppe wächst mit Umsatz und Rendite

Das vergangene Geschäftsjahr hat die Vandemoortele Gruppe mit einem Umsatzplus von 7 Prozent auf knapp 1,4 Mrd. Euro abgeschlossen. Der opertive Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) stieg um 3,7 Prozent auf 56 Mio. Euro.

Der Geschäftsbereich Bakery Products erzielte ein organisches Wachstum von 3,3 Prozent. Unter Berücksichtigung der Übernahme der LAG SpA in Italien stieg der Umsatz um 14,4 Prozent. 2015 investierte die Vandemoortele Gruppe 86 Mio. Euro – unter anderem in den Geschäftszweig Backwaren. Unter anderem wurde eine neue Produktionsstätte in Lyon (Frankreich) in Betrieb genommen und mit dem Bau eines neuen Werks in Kuton (Polen) begonnen sowie die Produktionsstätten für Margarine und Fette weiter rationalisiert und modernisiert.
Seit der Übernahme der LAG, führendes Unternehmen im Bereich der TK-Brotwaren in Italien, stärkt Vandemoortele mit Produkten wie der traditionellen Focaccia seine Performance in diesem Segment. Der Integrationsprozess wie weitgehend abgeschlossen, heißt es dazu. Der Rollout italienischer Brot-Spezialitäten soll das Wachstum in sämtlichen europäischen Ländern ankurbeln.

www.vandemoortele.com




stats