Rational AG

Gruppenweite Umsatzerlöse steigen in Q3 um 17 %

Der Umsatz für die gesamte Gruppe beträgt im dritten Quartal 178,1 Mio. €. Nordamerikanische Kettenkunden sind eine wichtige Komponente für die gute Entwicklung.

Rational setzte die erfolgreiche Entwicklung des ersten Halbjahres auch im dritten Quartal fort und konnte weltweit Umsatzerlöse in Höhe von 178,1 Mio. € erzielen. Dies entspricht einem Wachstum von 16 % im dritten Quartal im Vergleich zum Vorjahr. Nach neun Monaten verbleibt die Wachstumsrate der Umsatzerlöse somit auf dem hohen Niveau von 17 %. Die Umsatzerlöse lagen nach neun Monaten bei 509,2 Mio. € (weltweit). In Nordamerika betrug das Umsatzplus gegenüber dem Vorjahr im dritten Quartal 25 % und nach neun Monaten 34 %. Hier war vor allem das Geschäft mit Kettenkunden sehr erfolgreich, aber auch das Flächengeschäft überzeugte. Die Region Lateinamerika lag im Umsatz ebenfalls spürbar über dem Vergleichszeitraum und wuchs um 27 % im dritten Quartal bzw. um 37 % nach neun Monaten.

In Europa (ohne Deutschland) konnten die Umsatzerlöse im dritten Quartal insgesamt um 15 % (ggü. Vj-Zeitraum) gesteigert werden. Nach neun Monaten wuchs die Region um 12 %. Wesentliche Wachstumstreiber waren wie schon im ersten Halbjahr die südeuropäischen Märkte, insbesondere Spanien und Italien. Großbritannien konnte nach einem stagnierenden Umsatz zum Halbjahr im dritten Quartal auf einen leichten Wachstumskurs zurückfinden. Zudem entwickelten sich Märkte, welche in der Vergangenheit unter politischen Einflüssen litten, positiv. So wuchsen beispielweise Russland, Griechenland und die Türkei nach neun Monaten überproportional. Im Heimatmarkt Deutschland lagen die Quartalserlöse um 16 % über Vorjahr, nach neun Monaten wurde ein Umsatzplus von 9 % verzeichnet. Die Region Asien ist nach einem erfreulichen Wachstum zum Halbjahr im dritten Quartal mit 10 % etwas unterproportional gewachsen. Daraus resultierte ein kumuliertes Umsatzwachstum von 17 %.

Aufteilung der Kosten und Segmente

Während die Herstellungskosten wie erwartet überproportional zu den Umsatzerlösen angestiegen sind, war die Erhöhung der operativen Kosten leicht unterdurchschnittlich. Die operativen Kosten sind im Vergleich zu den ersten neun Monaten 2016 um 15 % auf 174,6 Mio. €. Das Kostenwachstum resultiert zu einem großen Teil aus den Bereichen Vertrieb und Service mit einer Steigerungsrate um 13 % auf 128,5 Mio. €. Die Kosten für Forschung und Entwicklung in die kontinuierliche Verbesserung der Produkte und Dienstleistungen stiegen von Januar bis September im Vorjahresvergleich um 30 % auf 24,1 Mio. € (Vj. 18,5 Mio. €) an.

Das Segment Rational (SelfCookingCenter und des CombiMaster Plus) steigerte den Segmentumsatz in den ersten neun Monaten um 16 % auf 470,7 Mio. €. Das Segment Frima (VarioCooking Center) wuchs im gleichen Zeitraum mit einer Umsatzsteigerung von 21 % überproportional zur Gruppe und erlöste insgesamt 39,8 Mio. €.

Mehr Mitarbeiter, neues Aufsichtsratsmitglied

Im Geschäftsjahr 2017 ist die Schaffung von weltweit rund 190 neuen Positionen geplant. Insbesondere der weitere Ausbau der globalen Vertriebs- und Serviceorganisation steht im Mittelpunkt. Per Ende September 2017 wurden bereits 131 neue Mitarbeiter eingestellt, etwas weniger als die Hälfte davon in Deutschland. Der Großteil der neuen Stellen ist im Vertrieb und vertriebsnahen Funktionen entstanden. Zudem wurden Kapazitäten im technischen Service und in der Fertigung aufgebaut. Der Aufsichtsratsvorsitzende der Rational AG, Walter Kurtz, hat mit Wirkung zum 18. Oktober 2017 Dr.-Ing. Georg Sick in den Aufsichtsrat der Rational AG berufen. Er tritt die Nachfolge des verstorbenen Siegfried Meister an. Georg Sick ist promovierter Metallurg und war von 1994 bis 2010 Mitglied der Konzerngeschäftsführung der Wacker AG bzw. der Wacker Neuson SE.

Da sich das dritte Quartal sich sehr positiv entwickelte und die Erwartungen für den weiteren Jahresverlauf gut sind, konkretisiert der Vorstand der Rational AG die im Juli dieses Jahres gegebene Prognose für das Geschäftsjahr 2017 auf rund 13 % Umsatzwachstum.

Über Rational

Die Rational-Gruppe ist Markt- und Technologieführer für die thermische Speisenzubereitung in Profiküchen. Das 1973 gegründete Unternehmen beschäftigt mehr als 1.800 Mitarbeiter, davon rund 900 in Deutschland. Seit dem IPO im Jahr 2000 ist Rational im Prime Standard der Deutschen Börse gelistet und heute im SDAX vertreten.

www.rational-online.com


stats