Hiestand nimmt 500-Mio.-Franken-Hürde

Mit einem Umsatzplus von 14,8 % gelang der Schweizer Hiestand Gruppe 2006 der Sprung über die 500-Mio.-Marke. Die Erlössteigerung auf 516,1 Mio. sfr verdankt sich starkem organischen Wachstum sowie dem Kauf der deutschen Fricopan-Gruppe.

In den bestehenden Märkten erreichte Hiestand, einer der international führenden Spezialisten für TK- und Convenience-Backwaren, ein markantes organisches Wachstum von 9,4 % auf 491,7 Mio. sfr. Unter Berücksichtigung der verkauften Aktivitäten in Singapur im Juni 2005 konnte ein organisches Wachstum von 9,8 % erzielt werden. Zu diesem Wachstum trugen beide Regionen bei: In Europa wuchs der Umsatz organisch um 8,8 % auf 464,5 Mio. sfr, in der Region Asien sogar um 13,7 % (ohne Singapur-Effekt). Hiestand ist mit Ländergesellschaften außerhalb der Schweiz in Deutschland, Österreich und Polen sowie in Malaysia und Japan vertreten.

Die Akquisition Fricopan wurde am 14. November 2006 abgeschlossen. Sie steuerte für die Monate November und Dezember des Berichtsjahrs 5,4 % zum Gesamtumsatz bei. Diese Übernahme wurde ohne Kapitalerhöhung finanziert. Die Fricopan Gruppe erschließt für Hiestand neue Absatzkanäle wie den Lebensmittel-Einzelhandel, neue Kundengruppen und ein neues Produkt-Sortiment.

Die Gruppe sieht sich auf dem besten Weg zur Umsatzmilliarde im Jahr 2010.
www.hiestand.ch

stats