Jacobs Café Logistikzug feiert 15. Geburtstag

Seit 15 Jahren schickt Kraft Foods seine Kaffeebohnen mit dem ’Jacobs Café Logistikzug’ vom Hafen Bremen in die Rösterei nach Berlin-Neukölln auf die Reise. Jeder Zug transportiert 60 Container, die insgesamt 1.200 t Rohkaffee fassen. Innerhalb eines Jahres legt der Zug eine Strecke von rund 40.000 km zurück – das entspricht einer Strecke einmal um die Welt. Wurden früher die Bohnen vorwiegend per Lkw von Bremen nach Berlin transportiert, so setzt Kraft Foods seit 1993 auf dieser Strecke ausschließlich auf die Schiene. Ein feiner Zug, von dem auch die Umwelt profitiert. Denn: Dieses Vorgehen sparte nicht nur fast 100.000 Lkw-Touren, ebenso konnten Energieverbrauch wie auch Kohlendioxid-Ausstoß um rund zwei Drittel gesenkt werden. „Damit haben wir schon lange vor der aktuellen Klimadebatte begonnen, einen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten“, so Stefan Scheidel, bei Kraft Foods verantwortlich für die gesamte Rohkaffeelogistik in Deutschland und Österreich. Das große Ziel der vier Kaffeewerke in Deutschland: bis 2010 den Energieverbrauch um 30 % zu reduzieren. www.kraft.comwww.kraftfoods.de


stats