Schaerer AG

Kaffeemaschinen-Spezialist feiert 125-jähriges Jubiläum

Mit der Eröffnung eines kleinen Ladengeschäfts für Krankenpflegeartikel, Chirurgie-Instrumente und Messerschmiedewaren startete Firmengründer Maurice Schaerer 1892 die Erfolgsgeschichte der Schaerer AG. 2017 feiert das Unternehmen sein 125-jähriges Jubiläum und blickt auf mehr als zwölf Dekaden voller Innovationen und Meilensteine zurück.

Zunächst machte sich Schaerer mit Sterilisationsapparaten und Operationstischen international einen Namen, bis das Unternehmen 1924 die erste Kaffeemaschine entwickelte und damit ein neues Kapitel in seiner Geschichte aufschlug.

„Schaerer steht für Pioniergeist, für Leidenschaft und für Kaffeekompetenz aus der Schweiz. Damit hat das Unternehmen seit Jahrzehnten die Branche geprägt und das Geschäft für professionelle Kaffeemaschinen in der WMF Group entscheidend mitgestaltet“, so Dr. Volker Lixfeld, CEO der WMF Group.

Jörg Schwartze, CEO der Schaerer AG ergänzt: „Ausgeprägte Innovationskultur gehört seit jeher zu den Eckpfeilern des Erfolgs von Schaerer. Wir sind stolz darauf als mittelständisch geprägtes Unternehmen mit schweizerischen Wurzeln zu den weltweit führenden Herstellern professioneller Kaffeemaschinen zu gehören. Unser Ansporn ist es, auch künftig Technologien und Lösungen zu entwickeln, die Maßstäbe im Bereich der Zubereitung von Kaffeespezialitäten setzen. Als Teil des Geschäftsbereichs Professionelle Kaffeemaschinen der WMF Group haben wir die einmalige Möglichkeit, die Kenntnisse und Fähigkeiten aller Mitarbeiter zu bündeln und voneinander zu profitieren.“

Das 125-jährige Jubiläum feiert Schaerer im Rahmen verschiedener Events im Sommer gemeinsam mit Mitarbeitern, Partnern, Kunden und Freunden. Eine besondere Jubiläums-Aktion: Ab August bietet Schaerer eine in Gold lackierte und auf 125 Stück limitierte Sonderedition der Schaerer Coffee Art Plus mit Best Foam an. Die Jubiläumsmaschine ist in der Ausführung mit Touchscreen, zwei Mühlen, dem Milchsystem Best Foam für kalten und heißen Milchschaum auf Barista-Niveau, automatisch höhenverstellbarem Getränkeauslauf, einem Niveausensor für Milchbevorratung sowie mit dem Powersteam Dampfstab erhältlich.

Seit 2006 gehört die Schaerer AG als ein wesentlicher Bestandteil zur Geschäftseinheit professionelle Kaffeemaschinen der WMF Group. Seit Ende 2016 ist Schaerer durch den Verkauf der WMF Group im Besitz der französischen Groupe SEB. „Wir sind stolz darauf, Teil dieses erfolgreichen Weltkonzerns zu sein und sehen uns dadurch bestens aufgestellt, um unseren Wachstumskurs in einem globalisierten und dynamischen Umfeld fortzusetzen“, erläutert Schwartze.

www.schaerer.com
stats