Livebookings holt ausgewiesene Führungskräfte an Bord

Colin Tenwick und Ian Cole übernehmen die Positionen des CEO und CFO beim weltweit größten Online-Marketing- und Reservierungsservice für die Gastronomie.

Das bewährte und bekannte Führungs-Duo wird Livebookings bei seinem kontinuierlichen Wachstum begleiten. Zwischen 2001 und 2009 haben Tenwick und Cole die Jobbörse für Fach- und Führungskräfte StepStone ASA geleitet und ihre Führungskompetenz unter Beweis gestellt. Zu ihren Aufgaben bei Livebookings gehören die Erschließung neuer Märkte und der Aufbau weiterer Kooperationen, allen voran im US-amerikanischen Markt.

 

„Gastronomen haben gerade im Bereich Onlinemarketing das Potenzial, von den Entwicklungen im Bereich webbasierter Lösungen (Cloud Computing) zu profitieren. Ich sehe viele Parallelen zum Markt der Personalbeschaffung zu Beginn des letzten Jahrzehnts: unterschiedliche und lokal verteilte Akteure, großes Datenvolumen und die Chance für Unternehmen, über eine Onlinepräsenz enorm zu wachsen“, so Colin Tenwick, CEO Livebookings. „In Europa ist das Livebookings Team marktführend im Bereich Onlinemarketing und Onlinereservierungen für die Gastronomie. Unser Ziel ist es, dieses Wachstum zu beschleunigen und Livebookings’ Position in diesem Bereich global weiter auszubauen.“

 

Niklas Eklund, Mitgründer und ehemaliger CEO Livebookings, wechselt in den Aufsichtsrat. Eklund ergänzt: „Livebookings hat mit Colin Tenwick und Ian Cole ein neues Führungsteam, das zwei bedeutende Fähigkeiten vereint: ein Software-as-a-Service Unternehmen auf seinem Wachstumspfad zu begleiten und es gleichfalls im Markt der Endverbraucher zu etablieren.“

 

Seit der Gründung im Jahr 2001 hat Livebookings den Markt für elektronische Reservierungsbücher und gastrospezifische Marketinglösungen entscheidend geprägt. Heute nutzen über 8.000 Restaurants in 23 Ländern den Service von Livebookings. Dies bedeutet durchschnittlich eine Buchung alle drei Sekunden. Bis Ende 2010 wird Livebookings so über 7 Millionen Gäste in die angeschlossenen Restaurants vermittelt haben. In den vergangenen zwei Jahren erhielt Livebookings über 22 Millionen US-Dollar an Investitionen von Balderton Capital und Wellington Partners.

 

Die rund 2.000 angeschlossenen gastronomischen Betriebe aus Deutschland stammen vor allem aus größeren Städten. „Für Gastronomen von Gastronomen“ bietet Livebookings professionelle Unterstützung bei der Vermarktung, Verwaltung, Analyse und Optimierung ihres Restaurants.

 

www.livebookings.de

stats