Markeneis erfreut sich ungebrochener Beliebtheit

Auch im zurück liegenden Berichtsjahr steigerte sich der Absatz von Markeneis in Deutschland. Das erfreuliche Ergebnis von 2006 konnte sogar noch einmal leicht übertroffen werden. Laut Bundesverband der Deutschen Süßwarenindustrie (BDSI) wurden im Jahr 2007 538,6 Mio. l Markeneis verzehrt – das entspricht einem prozentualen Zuwachs von 1,1 % gegenüber dem Vorjahr. Allerdings fielen die Marktzahlen auf Grund verbesserter Markteinsichten sowie einer verfeinerten und damit verlässlicheren Methode zur Ermittlung des Marktvolumens in diesem Jahr insgesamt höher aus. Auch die 2006er-Zahlen wurden korrigiert.



Der Gesamtumsatz von industriell hergestelltem Markeneis lag 2007 bei 1,87 Mrd. Euro. Damit ging der Umsatz um fast 0,8 % zurück. Der Pro-Kopf-Verbrauch blieb jedoch mit 8,1 l nahezu konstant. Im Bereich der Gastronomie konnte das Vorjahresergebnis nicht ganz gehalten werden.



Wegen der schlechten Wetterbedingungen und des generellen Umsatzrückganges im Gastgewerbe fiel das Ergebnis um 1,1 % auf 47,3 Mio. l. Mit 286,3 Mio. Euro hat die Gastronomieware einen Anteil von 15,3 % am Markeneis-Gesamtmarkt Die deutschen Markeneishersteller blicken mit Optimismus ins Jahr 2008. Sie setzen auf eine Vielzahl neuer Produkte und Kreationen, um die Lust der Verbraucher auf Eis weiter anzuregen. Im Fokus stehen vor allem innovative Premium-Produkte, Speiseeis mit wenig Fett sowie außergewöhnliche Impulseisvariationen.



www.markeneis.de

stats