Martin Henck übernimmt bei Hilcona

Hilcona bekommt einen neuen CEO. Ab 1. Februar 2012 beginnt der Schweizer Martin Henck und übernimmt dann sukzessiv alle Aufgaben als CEO von Jürgen Hilti bei der Hilcona AG.

Jürgen Hilti wird sich seinerseits wieder auf die Aufgaben des Verwaltungsrats-Präsidenten beim Liechtensteiner Unternehmen konzentrieren, dessen Vorsitz der Geschäftsleitung er nur vorübergehend wieder inne hatte. Martin Henck war zuletzt als Global Marketing und Business Leader für die Strategieentwicklung Premium Chocolate & Gifting bei Nestlé in Vevey tätig. Der 48-jährige Schweizer besitzt eine breite Erfahrung im technischen als auch kommerziellen Bereich und war als Innovationsmanager in der Milchwirtschaft, als technischer Leiter bei Mövenpick Fine Foods und als Geschäftsführer bei Nestlé für Mövenpick Ice Cream verantwortlich. Er ist promovierter Lebensmittel-Ingenieur der ETH Zürich und absolvierte ein Executive MBA am IMD in Lausanne.

"Ich bin überzeugt, dass wir mit Kompetenz, Kreativität und Leidenschaft bei der Bewältigung aller Aufgaben, die erfolgreiche Entwicklung Hilconas vorantreiben werden", kündigt der designierte CEO Martin Henck an.

Hilcona entwickelte sich vom größten Konservenhersteller in der Schweiz zum Pionier in der frischen Convenience in der Schweiz und im nahen EU Ausland. Das Liechtensteiner Unternehmen bedient alle wesentlichen Lebensmittel-Einzelhandels- und Gastro-Kanäle in der Schweiz und im angrenzenden Ausland. Seit Anfang des Jahres 2011 ist Bell mit 49 Prozent und der Option auf einen Ausbau an Hilcona beteiligt. Beide Unternehmen haben ihre Kapazitäten im Bereich Frisch-Convenience gebündelt. 

www.hilcona.com

stats