Messe Düsseldorf zufrieden mit InterMopro/Cool/Meat

Am Dienstag, 25. September, sind die drei internationalen Fachmessen InterMopro (Molkereiprodukte), InterCool (Tiefkühlkost, Speiseeis, Technik) und InterMeat (Fleisch und Wurst) nach drei Tagen in Düsseldorf zu Ende gegangen. Die Veranstalter bewerteten den Event positiv.

13.800 Fachbesucher aus 22 Ländern kamen, um sich bei 440 Ausstellern aus 21 Ländern über innovative Foodsortimente und originelle Nischenprodukte zu informieren und sich z.B. bei den Vorträgen zur neuen Studie „Deutschland vor der Theke“ oder von der Sonderfläche „Best Practice“ Erkenntnisse aus Wissenschaft und Praxis mit nach Hause zu nehmen. Die Erläuterungen zu unterbewussten Faktoren, die das Kundenverhalten beeinflussen und die Tipps, wie der Handel diese Faktoren in seinem Umgang mit dem Kunden und seiner Warenpräsentation geschickt nutzen kann, stießen durchweg auf positive Resonanz. Die Aussteller setzten auf Produkte, die den Wunsch der heutigen Kunden nach absoluter Frische, Regionalität, Rückverfolgbarkeit und Konvenienz erfüllen.

„Uns wurde im Nachgang zu den letzten InterMessen sehr viel Kritik entgegengebracht. Diese haben wir ernst genommen und konzeptionelle Änderungen vorgenommen“, berichtet Hans Werner Reinhard, stellvertretender Geschäftsführer der Messe Düsseldorf. „Der äußerst positive Veranstaltungsverlauf bestätigt nicht nur uns in unserem Tun, sondern hat auch bei einer Reihe verlorengegangener Kunden neues Vertrauen geschaffen“, freut sich Reinhard.

Erstmals wurde von einer Fachjury der „Best Innovation Award“ für die besten Neuprodukte der Foodmessen-Aussteller vergeben. Die Besucher nutzten die Möglichkeit, aus den prämierten Produkten noch einmal ihre drei „Best of the Best“ während der Messe auszuwählen. Sie kürten den „Mango und Passionsfrucht Mini Frischkäsekuchen“ von GÜ London für die InterMopro, die „Kids Cake“ von De Mäkelbörger für die InterCool und die „Brettljause im Geschenkkarton“ von Frierss Rudolf & Söhne für die InterMeat zum besten Neuprodukt 2012.

Der deutsche, aber auch der internationale Lebensmittelhandel nutzte die Veranstaltung intensiv, um wichtige Sortimentsgespräche mit der Industrie zu führen. Dazu Manfred Müller, Verkauf Dicke foods makes fun GmbH: „Der Sonntag ist wichtig für Fachverkäufer, die sich Informationen holen. Ab Montag war dann der gesamte Handel da, sowohl der feinkostorientierte Fachhandel als auch der Discount, quer durch die ganze Branche.“ Dies bestätigt auch Denis Wieperich, Geschäftsführer Lero Food GmbH & Co.KG, und unterstreicht das angenehme Arbeitsambiente des Frischetrios: „Die Messe ist wirklich gut angelaufen. Wir haben den Eindruck, hier mehr Zeit für unsere Kundengespräche zu haben. Sonntag waren schon die ersten großen Handelsketten da.“ Und Wieperich ergänzt: „Bei der diesjährigen InterMeat konnten wir auch gute Kontakte nach Osteuropa knüpfen. Besucher aus Litauen, Estland, Ungarn und Rumänien waren da.“

Die InterMopro, InterCool und InterMeat 2014 finden vom 21. bis 23. September 2014 in Düsseldorf statt.

http://www.intercool.de
http://www.intermopro.de
http://www.intermeat.de

stats