Metro C & C setzt neue Maßstäbe

Er ist der weltweit modernste Metro Cash & Carry-Großmarkt - und mit rd. 18.000 qm Verkaufsfläche der größte Deutschlands. Rund 20 Mio. #e wurden in den Umbau des Düsseldorfer Flagship Stores – und damit am Stammsitz der Metro C & C Deutschland – investiert. Der Anteil der Food-Verkaufsfläche ist mit rd. 50 % überdurchschnittlich hoch. Allein 150 Sorten Fisch und Meeresfrüchte werden auf Eis oder in Lebendfisch-Becken präsentiert. Speziali-täten wie Trüffel aus dem Piemont, kanadisches Bisonfleisch oder erlesenste Weine aus einem ‘Humidor‘ runden das Sortiment ab. „Der hier erreichte Standard in punkto Kundenorientierung, Produktsortiment, Frische und Service ist einzigartig“, erklärt Rainer Grünewald, Vorsitzender der Geschäftsführung von Metro Cash & Carry Deutschland, der den neuen Markt als eine „einzigartige Innovationsschmiede für den Selbstbedienungs-Großhandel“ bezeichnet. Und die erste Bewährungsprobe sei bereits „mit Bravour“ bestanden. Mehr Auswahl, neue Serviceangebote, effizienteres Einkaufen: der neue Markt setzt neue Maßstäbe. Mehr als 2.000 qm zusätzliche Verkaufsfläche machen die Produktpräsentation übersichtlicher, Farbwelten erleichtern die Orientierung. Die Verkaufsflächen für Obst und Gemüse (inkl. 3 unterschiedlicher Temperaturzonen), Frischfleisch und -fisch wurden erweitert – diese Produkte werden täglich frisch angeliefert. Kaum ein Artikel, das nicht vorrätig ist oder in kürzester Zeit beschafft werden kann. Beispiel Fisch – seit jeher ein Kompetenz-Schwerpunktsortiment: Pangasius aus Vietnam, Red Snapper aus Australien, Forellen aus Bayern – internationale Spezialitäten gehören genauso zum Sortiment wie regionale Produkte. Auf zerstoßenem Eis in der Auslage platziert oder in den Wasserbecken präsentiert, haben die Kunden die Möglichkeit zum direkten Qualitäts-Check. „Das ist ‘State of the Art‘ im Fischverkauf und hat echten Großmarkt-Charakter“, freut sich Grünewald, der Wert darauf legt, nicht nur Trends aufzugreifen, sondern als dominanter Player auch selber zu setzen. Und dann ggf. bundesweit auszurollen. Der Düsseldorfer Standort fungiert dabei als die Benchmark für alle anstehenden Umbauten. Das speziell auf die Bedürfnisse gewerblicher Kunden ausgerichtete Serviceangebot umfasst jetzt etwa auch das Ausnehmen, Entschuppen, Portionieren und Filetieren des Fisches vor Ort. Mit Kühlakku-(-3 bzw. –23°C)Automaten und Kühlboxen gewährleistet der Großmarkt, dass die Kunden die Kühlkette vom Kauf über den Transport bis zur Verarbeitung lückenlos einhalten können. Der ausgewählte Kreis der Metro-Gold und –Silber-Kartenbesitzer (beste/treueste Kunden) kann den Einkaufswagen auch in einer Kühlgarage parken. Als ein Novum im SB-Großhandel gilt der 250 qm große Wein-Humidor, in dem erstklassige Weine bei einer konstanten Temperatur sowie speziellen Luftfeuchtigkeits- und Lichtverhältnissen lagern. Das insgesamt 1.100 qm große Weinkontor umfasst 800 Weine aus aller Welt. Auch über 1.000 Käseartikel sind im Angebot, darunter viele regionale Spezialitäten aus Frankreich und Italien. Eine eigene Großbäckerei bietet mehr als 70 Sorten Brot, Brötchen und Backwaren sowie frischen Kuchen an. Im umfangreichen Obst- und Gemüsesortiment finden sich neue exotische Spezialitäten. Im Bereich Fleisch und Tiefkühlkost gibt es auch Wagyu Beef oder Bisonfleisch sowie viele neue Sortimentslösungen für die Gastronomie wie etwa Patisserie-Produkte. In den sogenannten Trocken-Abteilungen werden neue, hoch spezialisierte Sortimente z.B. in den Bereichen Öl, Tee, Kaffee und asiatische Spezialitäten offeriert. - In einer eigens konzipierten ‘Tasting Kitchen‘ hat die Profi-Klientel Gelegenheit, Produkte direkt zu probieren: Profiköche bereiten hier Produkte zu, die gerade im Angebot sind. Auch im 256 Sitzplätze fassenden Metro-Restaurant inkl. Kaffeebar werden die Speisen frisch vor den Augen zubereitet – ob Pasta, Fisch oder Wok-Gericht. www.metro-cc.com



stats