Metro Cash & Carry eröffnet 500. Großmarkt

Metro Cash & Carry hat 40 Jahre nach Eröffnung seines ersten Großmarkts in Mülheim/Ruhr seinen 500. Standort in Pordenone, Italien, eingeweiht. Der Weltmarktführer im Selbstbedienungs-Großhandel ist heute in 26 Ländern Europas, Afrikas und Asiens tätig und wird in den kommenden Wochen den Markteintritt in Moldawien sowie in Serbien und Montenegro vollziehen. „Mit dem 500. Großmarkt haben wir ein wichtiges Etappenziel unseres internationalen Wachstums erreicht“, sagte Thomas M. Hübner, CEO der Metro Cash & Carry International GmbH. „Wir werden unser Vertriebsnetz in Westeuropa weiter verdichten und die starken Wachstumschancen in Osteuropa und Asien konsequent nutzen.“ Die internationale Expansion ist eine der tragenden Säulen des Großhandelsunternehmens, das über 20 Millionen gewerbliche Kunden weltweit mit Food- und Nonfood-Waren versorgt. Das zwischen Venedig und Triest gelegene Pordenone ist bereits der 42. Standort in Italien. „Wir sind seit über 30 Jahren einer der wichtigsten Partner für Großverbraucher in Italien“, so Mario Maiocchi, Managing Director Metro Cash & Carry Italien. Unter dem Motto 'Von Profis für Profis' können die Kunden auf einer Verkaufsfläche von 7.000 qm aus über 24.000 verschiedenen Produkten wählen. Im Angebot sind 11.000 frische und gefrorene Lebensmittel sowie Konserven und 13.000 Gebrauchsgüter. 460 Parkplätze, eine exzellente Anbindung an das Autobahnnetz sowie ausgedehnte Öffnungszeiten ermöglichen den gewerblichen Kunden optimale Einkaufsbedingungen.

stats