Mars Drinks

Nachhaltigkeitsbericht vorgelegt

Mars Drinks setzt sich weltweit zum Ziel, bis 2020 die nachhaltigsten Getränkelösungen am Arbeitsplatz anzubieten. Das steht im globalen Nachhaltigkeitsbericht des Unternehmens.
Damit will Mars Drinks Arbeitsstätten weltweit dabei unterstützen, ihre eigenen Nachhaltigkeitsziele zu erreichen. Die Strategie umfasst einen Fünf-Jahres-Plan, der auf drei Säulen aufbaut: nachhaltiger Anbau, nachhaltige Produktion und nachhaltige Lösungen.

„Wir sind davon überzeugt, dass nur wer nachhaltig handelt, auch nachhaltige Partnerschaften mit seinen Kunden eingehen kann, um gemeinsam mit ihnen zu wachsen“, resümiert Thomas Lübeck, Marketingmanager der Mars Drinks GmbH, Verden, das Vorhaben.

„Wir unterstützen neben den Kaffeebauern ebenso unsere Kunden, nutzen unser Wissen über den Arbeitsplatz und machen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu Botschaftern unserer Bemühungen um Nachhaltigkeit.“

Wichtigste Nachhaltigkeitspriorität für die kommenden Jahre ist die Lösung des Abfallproblems für Arbeitsstätten, die sich für Mars Drinks entscheiden.

Bis 2020 soll außerdem die umweltverträgliche Flavia Freshpack-Lösung ins Portfolio aufgenommen werden. Mars Drinks arbeitet daran, den CO2-Fußabdruck für Flavia Freshpacks und Klix-Becher bis 2020 um ein Viertel gegenüber 2015 zu reduzieren.

Ein weiteres Beispiel für den Einsatz nachhaltiger Technologie sind Mars Drinks Klix-Automaten, die verantwortungsvoll erwirtschaftete Komponenten enthalten, Energie und Wasser effizient nutzen und einfach recycelt werden können. Sie sind bereits mit voll isolierten Heißwasserbereitern ausgerüstet, um Hitzeverluste zu minimieren und so Energie zu sparen.

Zwei weitere Kernbereiche bilden nachhaltige Landwirtschaft und nachhaltiges Wirtschaften. Bis 2020 will das Unternehmen Kaffee- und Kakaobohnen sowie Schwarzteeblätter für Produkte der eigenen Marken zu 100 % aus Quellen beziehen, die durch unabhängige Organisationen zertifiziert sind. Kleinbäuerliche Betriebe aus einkommensschwachen Kommunen und umweltschonende Anbaumethoden sollen besonders gefördert werden.

www.marsdrinks.de
www.klix-kaffeeautomaten.de


stats