Schaerer

Neun Jahrzehnte unter Volldampf

Ein Jubiläumsjahr ist für Schaerer 2014: Vor 90 Jahren stellte das Schweizer Traditionsunternehmen die erste Kaffeemaschine vor. Diese hatte mit den heutigen Modellen aus dem umfangreichen Schaerer-Portfolio nicht wirklich viel gemein. Statt dessen erinnerte der Mengenbrüher mit Behältergrößen von zweimal 125 l noch deutlich an die Sterilisationsapparate, mit denen sich die Schaerer AG seit ihrer Gründung 1892 einen Namen gemacht hatte.
 
Das umfassende Wissen über die Anwendung von Dampf und die langjährige Erfahrung in der Metallverarbeitung sowie die hohe Präzision in der Fertigung kamen dem neuen Unternehmenszweig der Kaffeemaschinen – damals ‘Breakfast-Apparate‘ – dabei von Anfang an zugute.
 
Zwischen 1924 und heute liegen vielfältige Modellreihen, die kontinuierlich an die Bedürfnisse der Kunden angepasst wurden. Als technologische Meilensteine gelten in diesem Zusammenhang die Entwicklung einer automatischen Kolbenmaschine im Jahr 1957, die Lancierung der ersten vollautomatischen Kaffeemaschine mit Dosiereinrichtung und eingebauter Mühle 1970 sowie die Vorstellung des ersten automatischen Cappuccino-Systems 1997. Damit konnte Schaerer bereits frühzeitig integrierte Kaffee-Milch-Lösungen anbieten und der sich wandelnden Nachfrage des Marktes Rechnung tragen.
 
„Rückblickend betrachtet haben vor allem Innovation, die schnelle Umsetzung spezifischer Kundenbedürfnisse, das Qualitätsbewusstsein sowie eine konsequente Serviceorientierung den erfolgreichen Werdegang des Unternehmens gesichert“, so Peter Althaus, CEO der Schaerer AG.
 
www.schaerer.com
 

stats