Edgar Fuchs

'Pasta Maria' in Berlin jüngstes Vorzeigeobjekt

Als jüngstes Vorzeigeobjekt im Bereich Systemgastronomie meldet Edgar Fuchs (Hauptsitz Aschaffenburg, Büro Berlin) das neu eröffnete Restaurant der
Marke Pasta Maria in der Brüder-Grimm-Gasse 1 der Hauptstadt. Ein Konzept für Verkehrsknotenpunkte mit bodenständiger italienischer Küche zu attraktiven Preisen.
Hochwertig das Ambiente. Unternehmer Gregor Klässig besitzt zwei weitere Marken, nämlich Fish&Chips sowie Berlin Coffee.

Das Team von Edgar Fuchs Berlin verantwortete bei diesem Projekt sowohl Planung als auch Umsetzung von Ausgabetresen und energiesparender Spülküche. Auch übernahm es die Projektleitung bei der Bauausführung als Generalunternehmer.

Besondere Merkmale beim Ausbau: offene Kochstationen sowie hochwertige italienische Materialien im Gastbereich – etwa Sitzmöbel aus dunklem Kirschholz sowie Terrazzofliesen für den Boden. Die Wände des Restaurants wurden mit Motiven aus dem 'Garten der Lüste', einem Meisterwerk von Hieronymus Bosch bespannt – also ein Hinweis auf das so typische Italo-Thema 'Lust am Genuss'.

Der Aschaffenburger Großküchen- und Objektausstatter Fuchs zählt zu den führenden deutschen Fachhändlern. Die Referenzliste des Unternehmens ist beeindruckend, darunter das neue Restaurant Opus V im Modehaus Engelhorn in Mannheim.

Erst kürzlich feierten die Brüder Harald und Michael Fuchs zusammen mit ihren 130 Mitarbeitern 50. Geburtstag der Company, deren Auslandsaktivitäten sie längst zu einem internationalen Player machen.

Es gilt, bei fünf Geschäftsfeldern und sechs Niederlassungen: „Wir denken und arbeiten immer lösungsorientiert pro Kunde. Dabei hilft der breite Erfahrungsschatz unserer langjährigen Mitarbeiter.“

Die Unternehmer-Brüder Fuchs zu ihrem Selbstverständnis: „Wir erheben den Anspruch, innovative Ideen anzukurbeln und sie dem Markt zur Verfügung zu stellen.“ So auch in Berlin.

www.pastamaria.de
www.edgarfuchs.com



stats