+ Rabattsystem im Fokus

Brüssel knöpft sich Coke vor

Coca-Cola stellt sich neu auf.
IMAGO / Aviation-Stock
Coca-Cola stellt sich neu auf.

Die EU-Kommission ermittelt gegen Coca-Cola wegen des Verdachts auf Wettbewerbsverletzungen. Im Zentrum steht das Rabattsystem des Brauseherstellers. Dem Konzern droht ein milliardenschweres Bußgeld.

Die Vertriebspolitik von Coca-Cola ist abermals ins Visier der EU-Wettbewerbskommission geraten. Eine T

Diesen FS+ Artikel gratis lesen! Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet die kostenlosen foodservice Newsletter.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen. Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.

stats