TerraCycle

Recycling-Programm für Zigarettenstummel aus Gastronomie, Büros & Co.

Das Umweltunternehmen TerraCycle hat ein deutschlandweites Recyclingprogramm für Zigarettenabfall gestartet. Erstmals können die 'Kippen' zu 100 % recycelt werden statt wie bisher in Müllverbrennungsanlagen zu landen, so das Unternehmen.

Durch die nationale Umweltinitiative des Experten in der Wiederverwertung schwer recycelbarer Abfälle können Zigarettenstummel nun nachhaltig entsorgt werden. Zigarettenfilter bestehen aus Celluloseacetat, dies wird mittels des von Philip Morris finanzierten Programms als Rohstoff für neue Plastikprodukte erschlossen. Recycelt werden können Zigarettenabfälle aller Hersteller und Marken. Im Recyclingprozess wird der Zigarettenfilter vom Papier und der Asche getrennt, die anschließend kompostiert werden. Das recycelte Plastik aus Zigarettenfiltern kann für die Herstellung von Produkten wie Transportpaletten, Parkbänke oder Aschenbecher verwendet werden. Das Recycling ist laut TerraCycle umweltfreundlich und schont zusätzlich natürliche Ressourcen.
An dem Programm teilnehmen können Hotels, Restaurants und Discos, Vereine, Büros und alle Verbraucher, die ihre Zigarettenreste nachhaltig entsorgen wollen. Die Teilnahme ist kostenlos, es bedarf der Anmeldung auf www.terracycle.de und der Erstellung eines persönlichen Nutzerkontos, in dem die Einsendungen verwaltet werden. Außer den Stummeln können auch Zellophanhüllen, Aromaschutzfolien, Zigarettenpapier oder Rolltabak-Verpackungen eingesandt werden. Der Versand ist kostenfrei – kostenlose Versandmarken gibt es über den Account.

Ziel der gemeinsamen Umweltinitiative sei es, das Konzept Abfall zu überdenken und nach Vorbild der Natur einen Kreislaufprozess für Rohstoffe zu schaffen, so TerraCycle: Das Unternehmen organisiert in Kooperation mit Herstellern und Handel in 23 Ländern weltweit Lösungen für schwer recycelbare Abfälle wie z.B. Deo-Dosen oder Zahnbürsten, die ansonsten in Müllverbrennungsanlagen oder auf Deponien landen würden. Seit 2011 ist man auch in Deutschland tätig. „Mit dem Recycling der Zigarettenstummel zeigen wir, dass wirklich alles recycelt werden kann und dass es keinen Abfall gibt, für den es keine nachhaltige Entsorgungsmöglichkeit gibt“, erläutert Wolfram Schnelle, Geschäftsführer von TerraCycle Deutschland.

www.terracycle.de




stats