Umami Kaffee Camp

Reisen zu Plantagen in Honduras

Im November/Dezember und Januar/Februar 2016 bietet Umami Kaffee Camp zwei Reisen nach Honduras. Die Initiative aus Florenz geht mit einer Sonderedition an den Start. Das Angebot richtet sich an Beschäftigte im Kaffeesektor und Kaffeefans.
Start ist am 30. November und involviert die Teilnehmer für 14 Tage in ein Schulungsprogramm zwischen Theorie und Praxis inmitten von Kaffeeplantagen. Das gleiche Programm gibt es nochmal vom 21. Januar bis zum 4. Februar.

Per Flug geht es von Italien nach San Pedro Sula. Die Cooperativa Las Capucas befindet sich in der Copán-Region im Nordwesten von Honduras. Inmitten von Maya-Ruinen besuchen die Teilnehmer die Kaffeeplantagen in etwa 1.600 Metern Höhe und arbeiten dort mit.

Die Kurse des Coffee Diploma System (CDS) halten spezialisierte und autorisierte Trainer der SCAE (Speciality Coffee Association of Europe). Eine weitere Station der Reise: Beneficio Santa Rosa. Dort lernen die Teilnehmer mehr über die Kaffeeauslese, die Testverfahren, den Handel und Export von grünem Kaffee. Zudem werden Barista-Fertigkeiten vermittelt.

http://starkmacher.eu/projekte/umami-kaffee-camps



stats