Internorga

Schirmherrschaft für ICA-Challenge 2015

Talentförderung im Außer-Haus-Markt: Anliegen der ICA-Challenge 2015 des Institute of Culinary Art. Bei diesem im Rahmen der diesjährigen Internorga (13. bis 19. März) lancierten Wettbewerb können Talente zehn Stipendien im Gesamtwert von 30.000 € für einen Fernlehrgang beim der ICA Foodservice Management Academy gewinnen. Die Internorga übernimmt dabei die Schirmherrschaft.

„Ziel ist es, möglichst vielen Nachwuchs- und Führungskräften aufzuzeigen, welche hochwertigen Weiterbildungsmöglichkeiten und damit verbundenen Perspektiven es innerhalb unserer Branche gibt, und dass es sich lohnt, in dieser zu bleiben, um sich weiter zu entwickeln“, erläutert ICA-Präsident Gerhard Bruder.

Die Talente durchlaufen bei der ICA-Challenge 2015 unter anderem eine Online-Simulation. Die Herausforderung heißt, eine kleine Betriebseinheit zu leiten. Gewinner sind diejenigen Teilnehmer, die ein stimmiges Konzept vorlegen und die besten Betriebsergebnisse erzielen.

Gefördert wird die Challenge durch den Verein START e.V. als Hauptsponsor, der sich die Förderung der beruflichen und akademischen Bildung im Gastgewerbe auf die Fahnen geschrieben hat und damit auch die Zukunft der Branche unterstützt. Unterstützend werden ICA-Netzwerkmitglieder, die als Aussteller an der Internorga teilnehmen, auf ihren Messeständen Flyer zur ICA-Challenge bereithalten.

Mit der ICA Foodservice Management Academy hat das Institute of Culinary Art ( ICA) eine staatlich anerkannte, aus der Branche für die Branche spezialisierte Weiterbildungsinstitution für das Foodservice-Management etabliert. Die berufsbegleitenden Lehrgänge orientieren sich an den gegenwärtigen und zukünftigen Anforderungen der Branche und eröffnen Talenten Karrierewege ins Top-Management.

www.ica-germany.com


stats