Apetito

Senioren sorgen für Wachstum

Die Apetito Gruppe, Rheine, ist im Jahr 2013 erneut gewachsen und erzielte einen Gruppenumsatz von 749 Mio. Euro (+2%). Die Zahl der Beschäftigten stieg gegenüber dem Vorjahr um gut ein Prozent auf 9.027 Mitarbeiter. Das stärkste Wachstum verbuchte der Verpflegungsanbieter im Bereich Senioreneinrichtungen und Menüdienste, der inzwischen rund 40 Prozent des Umsatzes im internationalen Systemgeschäft ausmacht.

„Die Demografie  ist ein starker Treiber für diese Geschäftsfelder“, sagte Guido Hildebrandt, Vorstandssprecher der Apetito AG, anlässlich der Jahrespressekonferenz in Düsseldorf. Auch künftig.stehen Seniorenmärkte für Apetito im Zentrum der Aktivitäten. Dies gilt nicht nur für Deutschland, sondern international, denn auch in Frankreich, Spanien, den Niederlanden und Großbritannien steige die Zahl der Senioren. Während das Frankreich-Geschäft schwächelte, trug die britische Apetito UK deutlich zum Umsatz bei. Eine rasante Entwicklung erfährt in Großbritannien das Online-Geschäft: Immer mehr Menübestellungen gehen über das Internet ein. Bereits ein Viertel der britischen Kunden ordern in online. „In Deutschland ist die Nachfrage diesbezüglich noch verhalten. Wir gehen aber davon aus, dass sich dieser Trend in Zukunft fortsetzen wird“, so Hildebrandt.

Positiv entwickelte sich auch das Cateringgeschäft in Deutschland. Die Apetito Catering B.V.& Co. KG erzielte einen Umsatz von 215 Mio. Euro (plus 5 %) und konnte ihre Marktposition festigen. Insgesamt sei die Sensibilität der Verbraucher für Lebensmittelthemen merklich gestiegen. Immer häufiger müssten sich Anbieter von Verpflegungskonzepten Fragen zur Herkunft der Lebensmittel, zur Qualität und zum gesundheitlichen Gehalt stellen. Apetito greift Themen wie Bio und Regionalität im Produktangebot auf und hat eine neue Internetseite geschaffen, die über die Herkunft von Zutaten transparent Auskunft gibt.




Wenig Überraschung gibt es bei den Menülieblingen: Die Currywurst mit Pommes ist in der Mittagsverpflegung am Arbeitsplatz nach wie vor die Nummer 1. Gefolgt von Alaska-Seelachs mit Kartoffeln und weiteren Fisch- und Fleischgerichten, die 2013 die jährlich erhobenen Apetito Menü-Charts dominierten. In Kitas und Schulen führt das Hühnerfrikassee die Hitliste an, Senioren dagegen halten an ihrem Lieblingsmenü Rinderroulade mit Apfelrotkohl fest. www.apetito.de
UD

stats