Studie ProjectKaffee13 für deutschen Markt erschienen

Die Untersuchung des Marktforschungsinstituts Allegra Strategies hat hervorgebracht, dass die Spezialitätenumsätze der Kaffee-Profianbieter im Außer-Haus-Markt in fünf Jahren über 10 % gewachsen sind. Lifestyle-Trends dominieren. Der von Allegra betrachtete Markt beinhaltet sämtliche Anbieter von Spezialitätenkaffees – einschließlich Coffeeshop-Ketten, top 100 Bäckereigruppen, Schnellrestaurants, Tankstellen und Player des Travel- und Retailmarkts. Im Oktober vergangenen Jahres zählten sie 24.852 Verkaufspunkte.
In den vergangenen fünf Jahren stieg die Anzahl der Outlets jährlich um 0,5 %. Jeffrey Young, Geschäftsführer von Allegra Strategies: „Deutschland stellt ein wesentliches Potenzial für das Wachstum der Spezialitätenkaffees dar. Im Vergleich mit anderen EU-Ländern ist der deutsche Außer-Haus-Kaffeemarkt langsamer gewachsen, allerdings bleibt Deutschland der größte Kaffeemarkt Europas.” Er sieht einen Trend zu höherer Kaffeequalität, welchee einen entscheidenden Effekt auf die Unternehmen haben wird. Die Marken müssen seiner Meinung nach in Lifestyle-Ambiente, Baristafähigkeiten und das Kaffeewissen der Konsumenten investieren.

Befragt wurden online bundesweit mehr als 3.300 Konsumenten, über 100 Interviews wurden mit Vertretern des oberen Managements von Hauptakteuren des Kaffeemarktes geführt.

Der Report umfasst rund 400 Seiten, ist aktuell nur in englischer Sprache erhältlich und kostet in gedruckter Form 3.500 €. Drei Online-Lizenzen gibt’s für 4.500 €.

www.allegrastrategies.com



stats