Royal Meat

TV-Koch Mirko Reeh wird Lamm-Botschafter

Der hessische TV-Koch Mirko Reeh ist bekennender Freund und Experte für die Zubereitung von englischem Lammfleisch und seit kurzem offizieller „Lammbotschafter“ der britischen Royal Meat Vereinigung. Sternekoch Dieter Müller zeichnete Reeh in seiner Frankfurter Kochschule kürzlich offiziell mit dem Lambassador-Restaurant-Siegel aus, einer Prämierung der britischen Royal Meat Vereinigung.
Müller zeigte sich überzeugt von der Lammfleisch-Kompetenz des 38-Jährigen Spitzenkochs, der sowohl in seiner Kochschule als auch im Frankfurter Restaurant „Private Food Club“ die Gäste immer wieder mit ausgefallenen Lammfleisch-Kreationen überrascht. Das Siegel selbst soll als Orientierungshilfe für Gäste dienen, die explizit auf der Suche nach Restaurants mit ausgewiesener Lammexpertise sind. So sind weitere Auszeichnungen ausgewählter Restaurants in Deutschland geplant.

Nachfrage nach englischem Lammfleisch steigt


Englisches Lammfleisch findet aufgrund seines Geschmacks und der Frische immer mehr Freunde in Deutschland. „Besonders in der Gastronomie erleben wir in den letzten Jahren einen regelrechten Boom, was englisches Lammfleisch betrifft“, beobachtet Dr. Tim Schäfer, Marketingmanager der English Beef and Lamb Executive (Eblex) für den deutschsprachigen Raum. Die Eblex unterstützt englische Erzeuger von Lamm- und Rindfleisch bei der Vermarktung ihrer Produkte. Zurzeit sei der pro Kopf Verbrauch von Lammfleisch in Deutschland mit 600 Gramm jährlich noch relativ gering. Dennoch zählten Lammmenüs auf immer mehr Speisenkarten mittlerweile zum festen Bestandteil, so Schäfer.

www.royal-meat.de




stats