Tork strukturiert Sortiment neu und integriert Lotus Professional

Zum Jahreswechsel schlägt Tork ein neues Kapitel in seinem Sortiment auf: Vom 1. Januar 2014 an werden sämtliche Produkte für den Tisch von Lotus Professional in die Marke integriert. Kunden finden nun das gesamte Angebot auf einen Blick – von Servietten über Tischsets bis zu Tischläufern. Damit diese den Überblick behalten, wird Tork zusätzlich eine neue Sortimentsstruktur, neue Produktnamen und ein neues Verpackungsdesign eingeführen.

Mehr als 250 verschiedene Produkte – von Servietten in Stoff-Optik, über hochwertige Bestecktaschen bis hin zu effizienten Spenderlinien: Tork bietet ab 2014 ein Vollsortiment im Bereich Tischkultur an. Und damit für jeden Anlass und jede Branche die richtige Lösung. Während es in der gehobenen Gastronomie etwa auf eine ansprechende Tischgestaltung und die damit erzielte Atmosphäre ankommt, stehen in der Systemgastronomie eher Schnelligkeit und Funktionalität im Vordergrund.

Damit sich der Kunde in dem neuen und größeren Angebot leicht zurechtfindet, hat Tork das Segment unterteilt: In 'Produkte für Restaurants mit Bedienung am Tisch' – für ein edles Abendessen oder ein Mittagessen im Freien – und 'Produkte für die Gastronomie mit Selbstbedienung' – etwa für den Einsatz in Fast-Food Restaurants, Cafés oder bei Buffets.

Zur leichteren Orientierung hat Tork die Produktbezeichnungen von Servietten und Spendern vereinheitlicht und zusammengefasst. Dank der nun neuen und klaren Bezeichnung der Produktfamilien findet der Kunde schnell, wonach er sucht – etwa 'Tork LinStyle® Dinnerserviette' oder 'Tork Weiße Lunchserviette'. Das Verpackungsdesign ist ebenfalls verändert: Die Artikelnummern sind größer und somit schneller erkennbar, die Illustrationen intuitiv, international verständlich und hinsichtlich der Zusammengehörigkeit von Spender und Inhalt selbsterklärend.

Ein deutlich sichtbares Hinweisfeld macht zudem auf die Vorteile des Produktes aufmerksam, beispielsweise die Reduzierung des Serviettenverbrauchs dank durchdachten Serviettenspendern. Um einen internationalen Einsatz der Produkte zu gewährleisten, werden die Verpackungstexte in Englisch, Deutsch und Französisch abgedruckt. So können Servicekräfte vielerorts schnell und unkompliziert die Servietten den entsprechenden Spendern zuordnen und sie befüllen.

In der neuen Sortimentsstruktur von Tork finden sich auch die Produkte von Lotus Professional wieder, ebenfalls unter neuem Namen und mit einer neuen Verpackung. 2012 übernahm der SCA-Konzern, zu dem Tork gehört, das EMEA-Geschäft von Georgia Pacific und damit Lotus Professional. Die Produkte sind zukünftig bei allen Händlern von Tork und den ehemaligen Händlern von Lotus Professional erhältlich. S

www.sca-tork.com
stats