Politikaward 2016

Transgourmet für Seniorenprojekt ausgezeichnet

Das Handelsunternehmen Transgourmet Deutschland hat für das Projekt „Vom Kostenfaktor zum Glücksfaktor – Einbindung von emotionalem Genuss in die Seniorenverpflegung“ am vergangenen Donnerstag den renommierten Politikaward 2016 in der Kategorie „Corporate-Kampagne“ erhalten. Das Magazin Politik & Kommunikation vergibt den Preis seit 2003 an herausragende politische Projekte, strategische Kampagnen und Persönlichkeiten.

Transgourmet konnte sich mit dem Projekt aus rund 400 Bewerbern durchsetzen. In der Jurybegründung heißt es: „Das Projekt war einfach rundum gut durchdacht. Es hat die gesamte Jury aufgrund der Nachhaltigkeit, Strategie, gesellschaftlichen Relevanz und guten Umsetzung überzeugt.“ Der Multi-Channel-Anbieter hat bei dem Projekt mit dem Unternehmen grüneKöpfe Strategieberatung Reuter, Rehn und Kollegen zusammen gearbeitet.

Impulse gesetzt

Essen in Senioreneinrichtungen wird heute häufig als rein wirtschaftlicher Faktor betrachtet, dabei trägt es essentiell zu unser aller Wohlbefinden bei. Welcher Maßnahmen bedarf es, um ein Umdenken zu bewirken? Wie schafft man den Weg vom Kostenfaktor zum Glücksfaktor? Transgourmet Deutschland hat mit seinem Projekt „Vom Kostenfaktor zum Glücksfaktor“ Antworten darauf gegeben. Nicht zuletzt vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung seien heute nachhaltige Konzepte innerhalb der Seniorenverpflegung gefordert, die zu mehr emotionalem Genuss führen und somit zu mehr Lebensqualität für Senioren, so Transgourmet.

Projekt zeigt auch Positives

„Wir haben mit unserem Projekt ein Thema angestoßen, das auf vielen Ebenen beschäftigt“, resümiert Martin Kölle, Leitung Nationaler Vertrieb Gemeinschaftsverpflegung bei Transgourmet Deutschland und Initiator des Projekts. Dabei werde nicht nur klar, was sich ändern sollte und muss. Das Projekt zeige auch, dass viele Senioreneinrichtungen bereits sehr innovativ und engagiert arbeiten.

Herzstück Senioren-Wettbewerb

Das Herzstück der Kampagne ist der Wettbewerb „Vom Kostenfaktor zum Glücksfaktor – Wettbewerb für emotionale Genusskonzepte in der Seniorenverpflegung“. Im Frühjahr 2016 hatte Transgourmet Deutschland erstmals bundesweit Senioreneinrichtungen dazu aufgerufen, ihre innovativen Hauskonzepte zur Verbesserung der Verpflegungsqualität und Integration von Senioren in die Zubereitung von Speisen einzureichen. Am 16. November fand die feierliche Preisverleihung eingebettet in das Rahmenprogramm des „Symposiums für zeitgemäße soziale Verantwortung und emotionalen Genuss in der Seniorenverpflegung“ statt.

Kochbuch und mehr

Das Projekt wurde von vielfältigen Maßnahmen begleitet: Den Startschuss der Kampagne bildete ein non-profit Buchprojekt, das vom Coop-Fonds für Nachhaltigkeit unterstützt wurde. Verschiedene Senioreneinrichtungen in ganz Deutschland wurden besucht, um dort gemeinsam mit den Bewohnern ihre Lieblingsrezepte zu kochen. Diese Rezepte wurden dokumentiert und als Buch „Wir haben einfach gekocht“ im Oktober 2015 in den Handel gebracht. Das Buch sorgte für ein überragendes Medienecho, die erste Auflage war bereits nach vier Wochen ausverkauft. Mehr zum Projekt und den diesjährigen Gewinnern des Politikaward finden Interessierte auf den Homepages.

www.kochen-für-senioren.de
www.politikaward.de/winner-16



stats