Vion Food Group

Vorstandsvorsitzender nimmt den Hut

Nach nur einem Jahr an der Spitze verlässt Vorstandsvorsitzender Michiel Herkemij das mitten in der Restrukturierung steckende Unternehmen wieder. Ein Nachfolger wurde noch nicht benannt.
Unter Führung von Herkemij hatte sich der angeschlagene Fleischkonzern von Unternehmensbereichen wie der ertragstarken Ingredients-Sparte getrennt, in Deutschland war das Produktionsnetz umgebaut worden, eine Reihe von Standorten wurden geschlossen, die Fleisch- und Wurstwarensparte Convenience Retail an den Münchner Finanzinvestor Paragon Partners verkauft. Schon im Frühjahr 2013 war das gesamte Food-Geschäft des Konzerns in Großbritannien abgestoßen worden.

Nach Ansicht des Aufsichtsrates sei es nun "an der Zeit für einen anderen Führungsstil, um Vion Food weiter zu entwickeln", so das Unternehmen in einer Mitteilung vom vergangenen Donnerstag. Bis ein neuer CEO gefunden ist, soll der bisherige Aufsichtsrat Tom Heidman die Konzernleitung interimistisch übernehmen. Sein Aufsichtsratsmandat werde in dieser Zeit ruhen.

Im Top-Management der Gruppe bleibt ansonsten alles unverändert. Neben Vion Food-CFO Jacques Straathof sind dies Bernd Stange (COO Business Unit Rindfleisch), Godert Tegelberg (COO BU Schweinefleisch) und Bernd Stark (COO BU Food Service).

Der Vion-Konzern gehört zu den größten Fleischvermarktern in Deutschland und Europa. Zu Vion zählen die deutschen Fleischkonzerne Moksel, Nordfleisch, Südfleisch sowie Dumeco und Hendrix aus den Niederlanden. Das Unternehmen ist fast vollständig im Besitz des niederländischen Bauernverbandes ZLTO, dem rund 16.500 niederländische Landwirte angehören.

www.vionfoodgroup.com






stats