HGK

Weiter auf Rekordkurs

Deutschlands größte Einkaufsgenossenschaft für das Gastgewerbe, die HGK in Hannover, erzielte mit 370 Mio. Euro 2013 einen neuen Umsatz-Rekordwert. Gegenüber dem Vorjahr stieg der zentralregulierte Umsatz damit um 4,2 Prozent.

Die Bonus-Ausschüttung an die Mitglieder erreichte mit 3,7 Mio. Euro ebenfalls einen neuen Rekordwert. Außer der guten Konjunktur hat die gestiegene Zahl an Mitgliedern dazu beigetragen, dass die HGK stärker gewachsen ist als der Markt. Der HGK gehörten zum Ende des vergangenen jahres 2531 Mitglieder mit rund 2800 Betrieben an.

Als einen wesentlichen Wachstumstreiber des Unternehmens bezeichnet der HGK-Vorstandsvorsitzende Wolfgang Schmidt die erfolgreiche Erweiterung des HGK-Angebotes. So habe man mit dem spezialisieren Netzwerk Hogaworks einen leistungsstarken Partner hinzugewinnen können, der HGK-Mitglieder bei der Planung und Steuerung komplexer Investitionen und Projekte unterstützte. Auch im Bereich Altersvorsorge und beim Thema Energie-Optimierung habe man attraktive neue Angeboten geschaffen.

Im laufenden Jahr will die HGK deutlich mehr investieren als in den Vorjahren und die gute Geschäftsentwicklung dazu nutzen, die Marktposition auszubauen und nachhaltig abzusichern. Dabei stehen die Themen Prozessvereinfachung, Kostensenkung und betriebswirtschaftliche Effizienz an erster Stelle.

www.h-g-k.de



stats