Bonduelle

Weiterhin Lieferprobleme wegen Kältewelle

Eisige Kälte in Teilen Südeuropas sorgt weiterhin für Lieferschwierigkeiten im Fresh Cut Segment bei Bonduelle. Zwar haben sich die Witterungsbedingungen etwas verbessert, doch diverse Ernteregionen in italien, Spanien und Frankreich sind nach wie vor betroffen, meldet das Unternehmen.

Mit der gewohnten Verfügbarkeit sei voraussichtlich erst wieder ab Ende März zu rechnen, erklärt Jens Vogler, Geschäftsführer Frische bei Bonduelle.

Während in den betroffenen Regionen Salat in den Wintermonaten normalerweise größtenteils unter freiem Himmel angebaut wird, ist die Aussaat in diesem Jahr durch hohe Wassermengen und Kälte enorm beschädigt, so die Salat- und Gemüseexperten. Dies betrifft Ausbeute und Qualität. In der Folge ist die Verfügbarkeit der verwendeten Rohwaren am Markt enorm gesunken, berichtet Bonduelle.

So werde beispielsweise Eisbergsalat aus den spanischen Anbaugebieten voraussichtlich bis Ende März nur bedingt verfügbar sein. Mit Hilfe von internationalen Lieferanten und Partnern arbeite man daran, Salatprodukte in gewohnter Bonduelle-Qualität auch weiterhin auf dem Markt anbieten zu können.

www.bonduelle.com
stats