Wieder Mengenplus bei TK-Pizza

Absoluter Klassiker im Tiefkühlsortiment ist Pizza. Mit einem Verbrauchsplus von insgesamt 4,6 % ist das Weltprodukt eines der beliebtesten Gerichte aus der Tiefkühlung. Laut Deutschem Tiefkühlinstitut (dti) in Köln wurden 2003 insgesamt über 185.350 Tonnen verkauft - nahezu doppelt soviel wie zehn Jahre zuvor. Jeder Deutsche verzehrte somit im Durchschnitt 2,3 kg Tiefkühlpizza. Der Löwenanteil ging in den Lebensmittelhandel, einschließlich Heimdienste und Discounter. Private Verbraucher kauften 2003 knapp 174.000 Tonnen tiefgekühlte Pizzas. Das waren 4,8 % mehr als im Vorjahr. In den einzelnen Bereichen des Außer-Haus-Marktes lag der Mengenverbrauch bei gut 11.430 Tonnen und stieg damit um 2 %. "Die Hersteller tiefgekühlter Pizzas treffen den Puls der Zeit. Das Angebot an Teil- und Belegkreationen ist riesig und erinnert an so manchen Urlaub in Italien oder in Übersee", sagt dti-Geschäftsführer Manfred Sassen.

www.tiefkuehlinstitut.de
stats