Winterhalter zeichnet erfolgreiche Absolventen aus

Bereits zum fünften Mal wurde in diesem Herbst der Jürgen-Winterhalter-Förderpreis für die besten Absolventen der dualen Berufsausbildung für Hotel- und Gaststättenberufe im Bezirk Bodensee-Oberschwaben verliehen. Die feierliche Auszeichnung fand im Rahmen der diesjährigen Lossprechungsfeier des Hotel- und Gaststättenverbands Baden-Württemberg (Dehoga) in Tettnang statt.
 
Zum Abschluss ihrer Ausbildung durften sich auch in diesem Jahr wieder zwei Absolventinnen über die Auszeichnung mit dem Jürgen-Winterhalter-Förderpreis freuen. Während der Dehoga-Lossprechungsfeier im Rittersaal im Neuen Schloss Tettnang erhielten Laureen Kugler und Simone Klesel als Anerkennung für ihre hervorragenden Ergebnisse in der Abschlussprüfung den Förderpreis des Technik-Anbieters. Laureen Kugler schloss ihre Ausbildung zur Restaurantfachfrau im Romantikhotel Johanniter-Kreuz in Überlingen ab, Simone Klesel wurde im Mindness Hotel Bischofsschloss in Markdorf zur Hotelfachfrau ausgebildet. Mit der Auszeichnung ist ein Geldpreis von 3.000 € verbunden, der unter den beiden Absolventinnen aufgeteilt wird und den sie zur Finanzierung beruflicher Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen verwenden können.
Der 2008 ins Leben gerufene Förderpreis wurde in diesem Jahr zum fünften Mal vergeben. „In der Gastronomie und der Hotellerie ist der Fachkräftemangel bereits spürbar. Hier setzen wir mit dem Förderpreis an und unterstützen den Nachwuchs, um hervorragende Ausbildungsleistungen zu belohnen“, erklärte Jürgen Winterhalter, Geschäftsführer der Winterhalter Gastronom GmbH.

Bewerben konnte sich der jeweils beste Absolvent aus den sechs Berufen des Hotel- und Gaststättengewerbes. Dazu zählen Hotelfachmann/-frau, Hotelkaufmann/-frau, Restaurantfachmann/-frau, Fachmann/-frau für Systemgastronomie, Fachkraft im Gastgewerbe, sowie Koch/Köchin und Beikoch/Beiköchin.

Winterhalter Gastronom ist Gesamtsystemlöser für gewerbliche Spültechnik, Reinigerprodukte, Wasseraufbereitung und Zubehör, zudem weltweit anerkannter Spezialist im Gläserspülbereich. Geschäftsführende Gesellschafter sind Jürgen Winterhalter und Ralph Winterhalter. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Meckenbeuren beschäftigt derzeit rund 1.000 Mitarbeiter weltweit. 37 eigene Vertriebsniederlassungen und Vertriebspartner in zahlreichen weiteren Ländern sichern die internationale Präsenz und bestimmen den Exportanteil von über 70 %. Produziert wird an drei Standorten: in Meckenbeuren am Bodensee, Endingen am Kaiserstuhl und in Rüthi in der Schweiz.
  
www.winterhalter.de


stats