Aichinger / Le Buffet / Dinea

Urs Bischof wechselt von Gastro zu Industrie

Urs Bischof, der designierte Leiter des neuen Geschäftsbereichs Foodservice.
Aichinger
Urs Bischof, der designierte Leiter des neuen Geschäftsbereichs Foodservice.

Aichinger, deutscher Frontrunner beim Thekenbau, entwickelt seine gastronomische Kompetenz gezielt weiter. Ab Januar 2020 wird Urs Bischof den neuen Geschäftsbereich Foodservice leiten.

"Mit Urs Bischof konnten wir einen profilierten und in allen Bereichen der Gastronomie erfahrenen Profi gewinnen. Er wird uns entscheidend verstärken auf dem Weg der 'Gastronomisierung' auch nicht gastronomischer Branchen", so Aichinger Geschäftsführer Dr. Oliver Blank.


Aichinger will die Evolution rund um die Verschmelzung von Food-Retail und Food-Service vorantreiben auch im Hinblick auf eine zunehmende digitale Vernetzung. "Ich bin sehr stolz darauf, die Zukunft von Aichinger und seinem exzellenten Team mitzugestalten", sagt Urs Bischof. Der gebürtige Schweizer war zuletzt gastronomischer Leiter der Handelsgastronomiemarken Le Buffet und Dinea, seit der Zusammenführung der Handelshäuser Karstadt und Galeria Kaufhof im November 2018 unter einem Dach. Laut aktuellem foodservice-Ranking Top 100 verzeichneten die Gastro-Marken 2018 eine Gesamtjahresumsatz von 170 Mio. Euro.

Über Aichinger
Aichinger ist einer der führenden Anbieter für Shop Design und Thekentechnik made in Germany. Als Multispezialist bündelt das Wendelsteiner Unternehmen die Bereiche Ladenbau, Gastronomie/Profiküche sowie Lichtdesign und -konzepte von We-Shoplight. Im exklusiven gv-praxis-Ranking deutscher Technik-Hersteller steht Aichinger Rang 11 mit einem weltweiten Jahresumsatz 2018 von 110 Mio. Euro (Vj. 106,5 Mio. €), ein Plus von 2,8 Prozent.



stats