Bell Food Group

Neue Konzernstruktur greift ab Juli 2019


Volker Baltes wird den Geschäftsbereich Convenience der Bell Food Group leiten.
Bell Food Group
Volker Baltes wird den Geschäftsbereich Convenience der Bell Food Group leiten.

Zum 1. Juli 2019 passt die international agierende Bell Food Group ihre Konzernstruktur dem Wachstum der letzten Jahre an. Zudem erweitert der Fleisch- und Conveniencespezialist seine Produktionskapazitäten für Frisch-Convenience für den deutschen Markt.

Auf der obersten Konzernebene werden die Geschäftsbereiche neu gegliedert. Unverändert bleibt laut Unternehmensinformationen der Geschäftsbereich Bell Schweiz. Die bisherigen Einheiten Bell Deutschland und Bell International werden im neuen Geschäftsbereich Bell International zusammengeführt. Dieser umfasst die Division Bell West-/Osteuropa mit den Einheiten Bell Frankreich, Bell Polen und Bell Ungarn. Hilcona, Eisberg und Hügli wurden als Unternehmenseinheiten bereits in 2018 im Geschäftsbereich Convenience eingegliedert. Die IT wandert aus dem Geschäftsbereich Finanzen/Services in einen neu geschaffenen Zentralbereich und wird so organisatorisch gestärkt. Eine eigene Division mit eigenständiger Marktbearbeitung soll Hubers/Sütag bilden.

Neue Köpfe in der Konzernleitung

Mit der Anpassung der Organisation wird auch die Führungsstruktur verstärkt. Die Gruppenleitung besteht aus den Leitern der Geschäftsbereiche. Der Geschäftsbereich Bell Schweiz wird weiterhin von CEO Lorenz Wyss geleitet. Der bisherige CFO Marco Tschanz übernimmt die Leitung des künftigen Geschäftsbereichs Bell International sowie des Zentralbereichs IT. Neu in die Bell Food Group eintreten werden Volker Baltes als Leiter des Geschäftsbereiches Convenience sowie Xavier Buro als Chief Financial Officer.

Volker Baltes verfügt über langjährige Erfahrung in der Lebensmittelindustrie sowie Expertise in General Management, Vertrieb und Marketing. Zurzeit arbeitet er als Geschäftsführer der Firmen Herta und Garden Gourmet in Deutschland. Volker Baltes wird am 1. Juli 2019 seine Funktion bei der Bell Food Group übernehmen.

Xavier Buro ist als Mitglied der Geschäftsführung für den Finanzbereich der Transgourmet Central and Eastern Europe zuständig und besitzt langjährige Erfahrung im Finanzwesen und verwandten Service Areas wie Mergers & Acquisitions. Buro wird am 1. Mai 2019 ins Unternehmen eintreten und ab 1. Juli 2019 die Funktion als CFO übernehmen. Als Stellvertreter wird der bisherige CFO Marco Tschanz eingesetzt.

Frisch-Convenience stärken

Um der wachsenden Nachfrage nach Frisch-Convenience in Deutschland gerecht zu werden, soll das Sortiment am deutschen Produktionsstandorts Bad Wünnenberg ausgebaut werden. Gleichzeitig soll die Fleisch-Convenience-Produktion an den neuen Standort in Marchtrenk in Österreich verlagert werden.

stats